Sportstudio "Aktivum" lädt zum Tag der offen Tür

LÜNEN Fünf Jahre Aktivum – deshalb lädt das Trainingszentrum am St.-Marien-Hospital am Samstag, 21. März, von 10 bis 16 Uhr zum „Tag der offenen Tür“ ein. Beratung steht dabei im Mittelpunkt.

von Von Beate Rottgardt

, 19.03.2009, 13:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sportstudio "Aktivum" lädt zum Tag der offen Tür

Diplom-Sportwissenschaftler Oliver Hallmann (r.) und Chefarzt Dr. Harald Günther (M.) mit Rückenpatient Friedrich Meinefeld.

„Viele Herzpatienten sind dabei, die in fortlaufender kardiologischer Behandlung sind und bei denen festgestellt wurde, dass sie gute Ausdauerergebnisse aufweisen und dass die koronare Erkrankung auch gebremst werden konnte.“ Im Unterschied zu anderen Sportstudios sind die Aktivum-Nutzer meist älter und kommen mit Gelenkbeschwerden, Rückenschmerzen, Herz-Kreilauferkrankungen oder Risikofaktoren wie Übergewicht und Bluthochdruck zum Aktivum. Nach einem grundsätzlich vorgeschalteten medizinischem Check werden Trainingsbelastungsgrenzen festgelegt und danach mit den Fachleuten Trainingspläne für den Einzelnen maßgeschneidert. Auf einer Chipkarte, mit der die Trainingsgeräte „gefüttert“ werden, sind die Grenzen gespeichert. Dr. Günther: „So kann man auch die Messdaten und Trainingsfortschritte über lange Zeit vergleichen.“

Lesen Sie jetzt