Aus dieser Fahrtrichtung gibt es an der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße/ Kamener Straße kein Orientierungsschild mehr. © Varga
Verkehr

Stadt ersetzt fehlendes Verkehrsschild an wichtiger Kreuzung in Lünen

Vor allem für Ortsfremde sind die großen gelben Hinweisschilder wichtig. Umso ärgerlicher ist es, wenn seit Langem ein Verkehrsschild mitten in Lünen fehlt. Jetzt wird Abhilfe geschaffen.

Schon lange fehlt an einer zentralen Kreuzung in Lünen ein Verkehrsschild. Solche Dinge fallen meist erst auf, wenn sie nicht mehr da sind, wenn ortsfremde oder orientierungslose Autofahrer vor der Kreuzung stehen und nach einem Hinweis suchen, in welcher Richtung die Autobahn liegt oder wo der Bahnhof ist.

So sieht das gelbe Hinweisschild aus, das momentan noch fehlt.
So sieht das gelbe Hinweisschild aus, das momentan noch fehlt. © Varga © Varga

An der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße/ Kamener Straße steht aus drei Fahrtrichtungen direkt vor der Kreuzung ein solches gelbes Hinweisschild. Das Schild zeigt, in welcher Richtung es zu Autobahnen, Krankenhaus oder umliegenden Städten geht. Nur auf der Kurt-Schumacher-Straße aus Richtung Innenstadt gibt es kein Schild. Vor einigen Jahren, so berichteten es uns Leser, sei das Schild verschwunden und danach nicht wieder ersetzt worden.

Der Pfosten, an dem das Schild wahrscheinlich mal befestigt gewesen ist, steht etwas verloren auf der Verkehrsinsel.
Der Pfosten, an dem das Schild wahrscheinlich mal befestigt gewesen ist, steht etwas verloren auf der Verkehrsinsel. © Nora Varga © Nora Varga

Die Stadt will das Schild jetzt ersetzten, wie Pressesprecher Benedikt Spangardt erklärt: „Wir danken für den Hinweis Ihres Lesers und bitten um Entschuldigung dafür, dass das Schild nicht schon früher ersetzt worden ist. Das Schild wird in den kommenden Wochen von uns ersetzt.“ Der sogenannte Tabellenwegweiser mit der StVO Bezeichnung 434 ist übrigens nicht ganz billig. Das Schild koste einen mittleren vierstelligen Betrag so Spangardt.

Über die Autorin
Volontärin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite
Nora Varga

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.