Stehen in Lünen Zigarettenautomaten auf städtischen Grundstücken?

mlzZigarettenautomaten

Überall in der Stadt sind Zigarettenautomaten aufgestellt. Der ehemalige WBG-Chef Klemens Nottenkemper glaubt, dass sie auch auf Grundstücken der Stadt stehen. Was sagt die Stadt dazu?

Lünen

, 08.06.2020, 20:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Sie stehen neben dem Sportplatz, an der Bushaltestelle oder auf dem Schulweg. Überall in Lünen sind Zigarettenautomaten aufgestellt. Wie viele es genau sind, weiß niemand. Wem die Grundstücke gehören, auf denen die Geräte stehen, ist auch nicht immer klar.

Bürgerantrag gegen Automaten auf städtischen Flächen

Klemens Nottenkemper stören die Automaten. Der ehemalige Chef der Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) möchte mit einem Bürgerantrag

„aus Gründen des Gesundheitsschutzes“ dafür sorgen, dass die Verkaufsgeräte nicht auf öffentlichem Grund stehen dürfen.

Auf seine Anfrage bei der Stadt, wie viele Zigarettenautomaten in Lünen auf öffentlichem Grund stehen, antwortete die Stadt: keine. Das will Nottenkemper allerdings nicht glauben.

Jetzt lesen

Eine Nachfrage unserer Redaktion liefert jedoch das gleiche Ergebnis: „Auf städtischen Grundstücken und an städtischen Gebäuden gibt es in Lünen keine Zigarettenautomaten“, heißt es von Stadtsprecher Benedikt Spangardt. Für eine legale Aufstellung von Automaten auf öffentlichen Flächen sei eine Sondernutzungserlaubnis der Stadt erforderlich. „Eine solche hat im Moment in Lünen niemand.“

Keine Geräte auf Grundstücken der Stadt – oder doch?

Spangardt kann aber nicht ausschließen, dass es auch illegal aufgestellte Automaten in Lünen gibt, die ohne Wissen der Stadtverwaltung in Betrieb sind.

Clemens Nottenkemper ist davon überzeugt, dass allein in Nordlünen mehrere Zigarettenautomaten auf städtischem Grund stehen.

Einer davon soll an der Sportanlage am Vogelsberg neben einem Parkplatz in Betrieb sein. „Der Parkplatz gehört der Stadt“, so Nottenkemper, „Die Grünfläche daneben, auf dem der Automat steht, garantiert auch.“

Stadtsprecher Benedikt Spangardt teilt allerdings mit, dass die Fläche in Privatbesitz ist. Wer der Besitzer des Grundstückes ist, bleibt vorerst unbekannt.

In der Steinstraße steht ein Automat auf einem Grünstreifen direkt neben einer Bushaltestelle.

In der Steinstraße steht ein Automat auf einem Grünstreifen direkt neben einer Bushaltestelle. © Dennis Görlich

Stadt verschafft sich einen Überblick

Für Klarheit will die Stadt gerade bei der Anzahl der Automaten sorgen. Eine Übersicht gibt es nämlich nicht: „Wie viele Automaten es im ganzen Stadtgebiet gibt, können wir aufgrund der Vielzahl der Aufsteller und Betreiber nicht sagen“, teilt der Pressesprecher mit. „Wir sind allerdings derzeit dabei, uns einen Überblick über die Automaten zu verschaffen, die im öffentlichen Raum einsehbar sind.“

Städtische Mitarbeiter notieren auf ihren täglichen Wegen gesichtete Automaten. In die Zählung fließen Automaten innerhalb von Gebäuden – wie in der Gastronomie – nicht mit ein. Die Erfassung ist allerdings noch nicht abgeschlossen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Auf der zweiten höchsten Warnstufe stand der Index für Waldbrandgefahr in den vergangenen Wochen in Lünen. Die Feuerwehr Lünen hat deshalb Tipps zur Vermeidung von Bränden.

Lesen Sie jetzt