Warum Sternekoch Björn Freitag auf einem Biohof in Lünen auftauchte

mlz„Lecker an Bord“

Premiere für Sternekoch Björn Freitag - der 46-Jährige lenkte eine Erntemaschine über das Möhrenfeld des Biohofes Schulze Wethmar. Dafür hatte der 46-Jährige einen guten Grund.

Wethmar, Lünen

, 19.07.2019, 18:30 Uhr / Lesedauer: 3 min

Justus (5) ist ganz aufgeregt. „Wann kommt denn der Björn?“ fragt der älteste Sohn von Vitus und Katharina Schulze Wethmar. Ein bisschen müssen er und seine Geschwister Anton (3), Oscar und Frieda (beide 1) sich noch gedulden.

Sternekoch Björn Freitag, bekannt aus Sendungen wie „Der Vorkoster“ oder „Einfach und köstlich“, sitzt gerade auf seinem roten Fahrrad und radelt für die Kamera in der Umgebung des Biohofs. Für eine Folge der beliebten WDR-Reihe „Lecker an Bord“ besucht Freitag die Schulze Wethmars.

Hausboot liegt in der Marina Rünthe vor Anker

Verantwortlich für die Folgen ist Autorin Christina König. Sie wartet mit Vitus und Katharina Schulze Wethmar vor dem Bauernhaus. Die Kinder schlecken ein Eis oder klettern auf der Rutsche. In denselben aber frisch gewaschenen Shirts und Hosen wie am Tag zuvor. Denn da starteten die Dreharbeiten auf dem Hof und auf den Feldern bereits.

Noch ohne Björn Freitag. Der Dorstener ist zum dritten Mal mit Kochkollege Frank Buchholz auf dem schicken Hausboot „Una One“ von Skipper Heinz-Dieter Fröse in NRW unterwegs. Während der Dreharbeiten rund um Lünen liegt das Schiff in der Marine Rünthe.

Der Erfolg der Sendereihe hat Freitag nicht überrascht. „Es ist mal was Anderes, seine Heimat vom Wasser aus zu sehen. Außerdem wissen viele Leute gar nicht, welche Erzeuger landwirtschaftlicher Produkte es in der eigenen Region gibt“, sagt der Sternekoch.

Warum Sternekoch Björn Freitag auf einem Biohof in Lünen auftauchte

Familienfoto (v.l.) Justus, Frieda, Katharina, Anton, Oscar und Vitus Schulze Wethmar) mit Hund Ria und Sternekoch Björn Freitag (r.), der mit dem Fahrrad auf den Hof geradelt war. © Beate Rottgardt

Mit Frank Buchholz verbindet ihn nicht nur die Liebe zum Kochen. „Er ist tatsächlich einer meiner besten Freunde, wir kennen uns schon lange.“

Dann soll Björn Freitag mit seinem Rad unter den alten Bäumen des Hofes zur Familie Schulze Wethmar radeln. Der Kameramann lässt eine Drohne steigen, die das Ganze von oben filmt.

Alles noch ohne Ton. Vitus, Katharina und die Kinder sollen sich möglichst merken, was sie bis zur Begrüßung getan haben, denn gleich wird das Ganze noch mal mit der großen Kamera und Ton gefilmt.

Landwirt prüft, wie groß die Kartoffeln des Kollegen sind

Den Weg muss Freitag noch ein paar Mal radeln - für die Fernsehkamera und die der Kölner Fotografin, die die Dreharbeiten mit begleitet.

In seinem Korb hat er schon Eier und Kartoffeln von einem Werner Hof, auf dem das Team am Vormittag zu Gast war. „Mal schauen, wie groß die Kartoffeln vom Kollegen sind“, meint Vitus Schulze Wethmar.

Der Lüner Bio-Landwirt bewegt sich gut vor der Kamera. Nur mit einem ist Christina König nicht einverstanden. Die vier kleinen Kinder sollen nicht mit aufs Feld zur Möhrenernte. Die Szene, in der sich Koch und Landwirt darüber einigen, wer mit aufs Feld soll, muss nochmal gedreht werden.

Schulfreundin hatte Frank Buchholz zu Gast

Kein Problem für die beiden Hauptdarsteller. Und auch Katharina Schulze Wethmar ist nicht traurig, dass sie mit ihrem quirligen Quartett und Au pair Nursia aus Kirgisistan auf dem Hof bleiben kann.

Sie hat gerade eine Nachricht von einer Schulfreundin bekommen, die einen Biohof in Fröndenberg betreibt. „Bei ihr liefen heute Dreharbeiten mit Frank Buchholz für ,Lecker an Bord`. Sie ist jetzt fertig und wünscht uns viel Spaß“, sagt die vierfache Mutter.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Viele Fotos: Björn Freitag zu Gast auf dem Biohof Schulze Wethmar

Die beliebte WDR-Reihe "Lecker an Bord" geht in die dritte Staffel. Sternekoch Björn Freitag war dafür mit einem Fernsehteam zu Gast auf dem Biohof Schulze Wethmar. Wir zeigen Fotos von den Dreharbeiten.
21.07.2019
/
Hier kommt Björn Freitag auf den Hof Schulze Wethmar geradelt.© Beate Rottgardt
Autorin Christina König vom Filmteam mit Vitus Schulze Wethmar (v.l.) und Björn Freitag.© Beate Rottgardt
Hier kommt Björn Freitag auf den Hof Schulze Wethmar geradelt.© Beate Rottgardt
Hier kommt Björn Freitag auf den Hof Schulze Wethmar geradelt.© Beate Rottgardt
Vitus und Katharina Schulze Wethmar warten mit ihren Kindern auf Björn Freitag, hinter ihnen drehen die Kameraleute die Szene.© Beate Rottgardt
Dreharbeiten für die Ankunftsszene.© Beate Rottgardt
Björn Freitag begrüßt die Familie Schulze Wethmar© Beate Rottgardt
Björn Freitag im Gespräch mit Familie Schulze Wethmar© Beate Rottgardt
Björn Freitag (r.) unterhält sich mit Katharina und Vitus Schulze Wethmar© Beate Rottgardt
Vitus Schulze Wethmar im Gespräch mit Björn Freitag© Beate Rottgardt
Dreharbeiten auf dem Hof Schulze Wethmar© Beate Rottgardt
Björn Freitag (l.) und Vitus Schulze Wethmar besprechen, was auf dem Hof für "Lecker an Bord" geerntet werden soll.© Beate Rottgardt
Familie Schulze Wethmar und Björn Freitag mit der Hofhündin Ria.© Beate Rottgardt
Hier geht es Vitus Schulze Wethmar nicht an den Kragen - er wird verkabelt für die Tonaufnahmen.© Beate Rottgardt
Die Tonverkabelung für Vitus Schulze Wethmar am Möhrenfeld© Beate Rottgardt
Die ersten Möhren holte Vitus Schulze Wethmar (r.) mit der Hand aus dem Feld. Darüber freut sich Sternekoch Björn Freitag© Beate Rottgardt
Björn Freitag (l.) und Vitus Schulze Wethmar mit Möhren vom Feld.© Beate Rottgardt
Auf dem Weg zur Erntemaschine: Björn Freitag (l.) und Vitus Schulze Wethmar© Beate Rottgardt
Interview vor der Möhrenernte© Beate Rottgardt
Auf dem Erntetrecker erklärt Vitus Schulze Wethmar dem Sternekoch die Technik© Beate Rottgardt
Der Sternekoch auf dem Trecker© Beate Rottgardt
Das Lenken des Erntefahrzeugs ist gar nicht so einfach© Beate Rottgardt
Der Kameramann filmt wie die Möhren in die Kiste fallen-© Beate Rottgardt
Dreharbeiten bei der Ernte© Beate Rottgardt
Ganz konzentriert sitzt Björn Freitag hinter dem Lenker© Beate Rottgardt
Nach der Möhren-Ernte: Vitus Schulze Wethmar (l.) mit Sternekoch Björn Freitag an den Treckern.© Beate Rottgardt

Björn Freitag ist Fernsehprofi und deshalb die Ruhe selbst, wenn er eine Szene noch mal drehen muss. „Parallel drehen wir derzeit neue Folgen für die Reihe ,Der Vorkoster` und auch bei ,Viel für wenig` machen wir weiter“, so Freitag am Rande des Möhrenfeldes.

Warum Sternekoch Björn Freitag auf einem Biohof in Lünen auftauchte

Hier geht es Vitus Schulze Wethmar nicht an den Kragen - er wird verkabelt für die Tonaufnahmen. © Beate Rottgardt

Hier wird Vitus Schulze Wethmar erstmal verkabelt, damit er auch vor der Kamera gut zu verstehen ist. „Björn, du brauchst neue Batterien“, hilft der Techniker der Produktionsfirma auch beim Ton des Kochs noch nach.

Dann geht es auf das Möhrenfeld. Mühelos zieht Vitus Schulze Wethmar ein ganzes Bündel Möhren aus dem Boden. Christina König und Björn Freitag schnappen sich eine Karotte und probieren. „Das ist echt lecker“, so das Urteil des Sternekochs. Und er verrät, dass Frank Buchholz und er sich die Rezepte, die sie dann an Bord umsetzen, ganz spontan überlegen. „Wir schauen, was wir alles auf den Höfen bekommen und danach entscheiden wir.“

Trecker zu fahren ist nicht so einfach

Auf dem Feld stehen jetzt schon zwei Trecker bereit. Ein kleinerer an der Erntemaschine und ein größerer, der dem Koch besonders gefällt. „Mit dem will ich fahren“, meint er. Doch es kommt anders. Freitag soll, unter Anleitung des Lüner Landwirts, mit der Erntemaschine fahren und eine ganze Reihe Möhren in die große Kiste befördern.

Warum Sternekoch Björn Freitag auf einem Biohof in Lünen auftauchte

Ganz konzentriert sitzt Björn Freitag hinter dem Lenker des Erntefahrzeugs. © Beate Rottgardt

Sieht einfacher aus als es ist. Hoch konzentriert sitzt der Sternekoch hinter dem Lenkrad, neben sich Vitus Schulze Wethmar. Der Kameramann klettert zwischendurch auf das Ernte-Gefährt und filmt, wie die Möhren in die Kiste fallen.

Dann hat es Freitag geschafft. Zufrieden ist er mit sich aber nicht: „Das war echt schwer, den Trecker in der Spur zu halten.“

Die zweite Ernte des Tages läuft dann per Hand. Auf dem Gemüsefeld des Hofes an der Lippe sucht sich Freitag weitere Zutaten aus. Und dann ist der Dreh vorbei - und auch der Nachmittag.

Jetzt ist Familie Schulze Wethmar gespannt auf die Sendung mit den Szenen aus Wethmar - zu sehen am 9. September um 20.15 Uhr im WDR.

  • Die dritte Staffel von „Lecker an Bord“ startet am Montag, 26. August, um 20.15 Uhr im WDR-Fernsehen. Die Folge mit dem Besuch auf dem Hof Schulze Wethmar ist die dritte.
  • Die Tour startete in Wesel, dann folgte Björn Freitags Heimatstadt Dorsten. Nach dem Halt in der Marina Rünthe geht es weiter nach Hamm, Henrichenburg und Dorsten.
  • Mitarbeiter der Produktionsfirma hatten sich zuvor im Internet über den Biohof in Wethmar informiert und die Familie dann vor Ort besucht, bevor ein Termin für die Dreharbeiten vereinbart wurde.
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Ermittlungen nach Feuer beendet

Nach Großbrand auf Lüner Schäferhof: Sachverständige können Ursache nicht eindeutig klären