Trinkwasserleitung: Bauarbeiten sorgen drei Monate lang für Verkehrsprobleme in Gahmen

Stadtwerke

Die Stadtwerke Lünen erneuern die Hauptversorgungsleitung für Trinkwasser im Stadtteil Gahmen. Nächste Woche startet der zweite Bauabschnitt. Das führt zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Gahmen

25.10.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Trinkwasserleitung: Bauarbeiten sorgen drei Monate lang für Verkehrsprobleme in Gahmen

Die Karlstraße wird ab 28. Oktober im Einmündungsbereich Gahmener Straße voll gesperrt. Grund sind Arbeiten an der Hauptversorgungsleitung für Trinkwasser. © Magdalene Quiring-Lategahn

Der zweite Bauabschnitt wird, so die Stadtwerke, für circa drei Monate zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Gahmener Str. und der Karlstraße führen. Die Trinkwasserversorgung ist zu keiner Zeit eingeschränkt.

Bis zur Autobahnunterführung

Die Erneuerung der Trinkwasserleitung ist ein kleines Mammutprojekt. Auf einer Strecke von insgesamt 3 km wird eine neue Leitung mit einem Durchmesser von 400 mm in die bestehende Leitung (500 mm Durchmesser) eingezogen.

Der zu erneuernde Leitungsabschnitt erstreckt sich vom Startpunkt Am Osterfeld / Feuerbachweg bis zur Gahmener Straße auf Höhe der Autobahnunterführung. Für das komplette Projekt, aufgeteilt in fünf Bauabschnitte, kalkulieren die Stadtwerke Lünen eine Bauzeit von rund vier Jahren.

63 Jahre alte Leitung ist „schadensauffällig“

Die Arbeiten sind notwendig, da sich die vorhandene Leitung aus dem Jahr 1956 bei den regelmäßigen Qualitätsprüfungen als schadensauffällig gezeigt hat. Um die Versorgungssicherheit aufrechtzuerhalten, wird nun die neue Leitung eingezogen.

Dabei wird die Leitungsdimension verkleinert, denn die vorhandene Leitung stammt noch aus Bergbauzeiten, in denen die Zechen viel Wasser verbraucht haben. Zudem ist der Wasserverbrauch der Bevölkerung generell zurückgegangen, sodass ein größerer Leitungsdurchmesser technisch und kostenseitig nicht mehr gerechtfertigt wäre.

„Dadurch, dass wir die neue in die alte Leitung einziehen, reduzieren wir die Öffnung weiterer Straßenabschnitte und entlasten dadurch Verkehr und Anwohner“, erläutert Projektleiter Michael Rinschede, Abteilung Netze Trinkwasser – Erdgas – Wärme bei den Stadtwerken Lünen das Vorgehen. Während der Arbeiten wird die Trinkwasserversorgung über eine oberirdisch verlegte Ersatzversorgungsleitung sichergestellt.

Zweiter von fünf Bauabschnitten startet

Der erste Bauabschnitt im Bereich Auf dem Osterfeld / Höhe Feuerbachweg bis zur nördlichen Seite der Kanalbrücke Gahmener Straße wurde bereits Anfang 2019 fertiggestellt. Der nun folgende zweite Bauabschnitt umfasst mit einer Strecke von 650 Metern den Bereich südlich der Kanalbrücke (Gahmener Straße 157–198c).

Zufahrt nur über Bergstraße möglich

Ab Montag, 28. Oktober wird im zweiten Bauabschnitt der Kreuzungsbereich Gahmener Straße / Bahnstraße / Karlstraße verkehrstechnisch eingeschränkt. Das bedeutet für Autofahrer und Anwohner: Die Karlstraße wird im Einmündungsbereich Gahmener Straße voll gesperrt; die Zufahrt ist für die Dauer des Bauabschnitts dann nur noch über die Bergstraße möglich. Die Gahmener Straße wird einspurig und für jede Fahrtrichtung mittels Baustellenampeln einzeln geschaltet.

Über die nächste Abschnittssperrung informieren die Stadtwerke Lünen kontinuierlich auf ihrer Website.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt