Die Vorsitzende vom Netzwerk Frau e.V. Lünen Madeleine Zippro (r.) sowie die anderen Frauen des Netzwerks bei einer früheren Benefizaktion. Auch in Corona-Zeiten wollen sie helfen.
Die Vorsitzende vom Netzwerk Frau e.V. Lünen Madeleine Zippro (r.) sowie die anderen Frauen des Netzwerks bei einer früheren Benefizaktion. Auch in Corona-Zeiten wollen sie helfen. © Michael Blandowski (A)
Hilfsaktion

Trotz Corona: Netzwerk Frau hilft auch in diesem Jahr Bedürftigen

Die Corona-Krise wirkt sich auch auf die Arbeit des Lüner Netzwerks Frau aus. In diesem Jahr sind bisher weder große Treffen noch Benefiz-Veranstaltungen möglich. Geholfen wird trotzdem.

Eigentlich hätte in diesem Jahr wieder eine Benefiz-Veranstaltung auf dem Programm des Netzwerks Frau gestanden. Doch Corona machte dem Vorstand um die Vorsitzende Madeleine Zippro und dem ganzen aktiven Netzwerk einen Strich durch die Rechnung.

Brauhaus ist Treffpunkt des Netzwerks Frau

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.