Unfall auf Königsheide in Brambauer: Motorradfahrer schwer verletzt

Verkehrsunfall

Ein Motorradfahrer aus Lünen hat sich am Montag (22. Februar) bei einem Verkehrsunfall in Brambauer schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebraucht werden.

Brambauer

23.02.2021, 11:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rettungshubschraber ADAC über Lünen

Rettungshubschraber ADAC über Lünen © Britta Linnhoff

Ein Motorradfahrer ist am Montagnachmittag (22. Februar) bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Das hat die Polizei in einer Pressemitteilung am Dienstag (23. Februar) erklärt.

Folgendes ist laut Polizeiangaben passiert: Der Motorradfahrer, ein 68-jähriger Mann aus Lünen, war den ersten Zeugenangaben zufolge gegen 14.25 Uhr auf der Königsheide unterwegs. Vor der Hausnummer 11 a wollte zum selben Zeitpunkt ein 50-jähriger Lüner mit seinem Auto eine dortige Parklücke verlassen und auf die Straße ausscheren. Bei diesem Vorgang kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit dem Motorradfahrer.

Straße war circa eine Stunde lang gesperrt

Der stürzte nach dem Zusammenprall und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße musste an der Unfallstelle bis circa 15.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden. In der Nähe landete zwischenzeitlich ein Rettungshubschrauber.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt