Unnaer Tafel: Ausgabestelle in Gahmen öffnet am 3. Dezember wieder

Corona-Krise

Die Ausgabestelle Gahmen der Tafel im Kreis Unna wird im Dezember wieder geöffnet. Allerdings unter Corona-Schutzbedingungen. Deshalb werden nur vorgepackte Tüten ausgegeben.

Gahmen

, 30.11.2020, 13:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Normalerweise suchen sich die Kunden der Tafel die Waren aus. Doch wegen Corona werden die Waren jetzt abgepackt in Tüten verteilt.

Normalerweise suchen sich die Kunden der Tafel die Waren aus. Doch wegen Corona werden die Waren jetzt abgepackt in Tüten verteilt. © Eva-Maria Spiller (A)

Die Unnaer Tafel öffnet die Ausgabestelle am Lindeneck wieder. Gerd-Peter Grundmann für das Tafel-Team in Gahmen sagt: „Wir werden am 3., 10. und 17 Dezember am Lindeneck wieder für unsere Kunden zur Verfügung stehen“. Allerdings sorgt die Corona-Pandemie auch für Änderungen in den Abläufen.

Ausgegeben werden im Dezember von den ehrenamtlich Mitarbeitenden aber nur vorgepackte Tüten. Die Ausgabe erfolgt vor der Tür, um die Corona-Bestimmungen zu erfüllen.

Wartezeiten gleichmäßig verteilen

„Wir müssen die Hygiene- und Abstandsregeln strikt einhalten“, so Grundmann. Die Ausgabe erfolgt von 10.30 bis 12.30 Uhr. Zu Beginn, bis 11.15 Uhr, erfolgt die Ausgabe ausschließlich an Tafel-Kunden mit einem Behindertenausweis, anschließend sind die übrigen Wartenden in alphabetischer Reihenfolge von A bis Z dran. In der kommenden Woche soll dann „von Z bis A“ aufgerufen werden, um die Wartezeiten gleichmäßig auf alle zu verteilen.

Grundmann sagt, dass das Tafel-Team mit Helfenden vor Ort sein wird, um diese Regelungen auch umzusetzen und fügt entschlossen hinzu: „Wenn das nicht klappen sollte, dann müssen wir die Ausgabe wieder einstellen“. Das wäre besonders schade, weil in der Vorweihnachtszeit viele Spenden bei der Tafel abgegeben werden und die Ehrenamtlichen dann auch die ein oder andere Besonderheit an ihre Kunden für das Weihnachtsfest anbieten können.

Lesen Sie jetzt