Vermisster Junge nach Suchaktion wohlbehalten zurück

Zwölfjähriger war nicht zu Hause

Glimpfliches Ende nach großer Aufregung um einen vermissten Jungen: Die Polizei fand den Zwölfjährigen heute Mittag wohlbehalten an, nachdem sie alle möglichen Anlaufstellen des Jungen nochmals aufgesucht hatte.

LÜNEN

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 11.10.2011, 13:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei nahm in ganz Lünen die Suche auf. Ein Hubschrauber konnte wegen des schlechten Wetters nicht eingesetzt werden. Stattdessen waren die Beamten mit mehreren Streifenwagen vor allem rund um den Wohnort unterwegs. Als der Junge heute Morgen noch immer nicht gefunden war, wurden speziell ausgebildete Hunde auf seine Fährte gesetzt. Außerdem überprüfte die Polizei nochmals die Orte, an denen er sich aufhalten könnte. Dabei wurde er dann gefunden. 

Lesen Sie jetzt