Video-Trost zu Heiligabend: „Vor 2000 Jahren war auch nicht alles perfekt“

Serie: Lüner Seel-Sorgen

Heiligabend 2020 ist nicht wie „alle Jahre wieder“. Das sonst perfekt vorbereitete Fest gestaltete sich wegen Corona anders. Viele macht das traurig. Isabell Schneider kann da trösten.

Lünen

, 24.12.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Isabell Schneider stimmt auf ein nicht perfektes, aber trotzdem - oder gerade deshalb - schönes Fest ein.

Isabell Schneider stimmt auf ein nicht perfektes, aber trotzdem - oder gerade deshalb - schönes Fest ein. © Schneider

Perfekt wird dieses Weihnachten nicht werden. So viel steht schon fest. Das Corona-Virus hat einen Strich durch die Fest-Routine gemacht. Die Lüner Pastoralreferentin Isabell Schneider weiß, dass das viele Menschen bedrückt. Das muss es aber gar nicht, wie sie in unserem Video sagt. Denn vor 2000 Jahren bei der Geburt Jesu sei auch nicht alles perfekt gewesen.

Isabell Schneider verabschiedet sich mit diesem geistigen Impuls in unserer Reihe Lüner Seel-Sorgen aus Lünen. Sie war von 2012 bis 2020 in der katholischen Gemeinde St. Marien als Pastoralreferentin tätig. Am 1. Januar wird Isabell Schneider als Krankenhaus-Seelsorgerin im Marien-Hospital in der Stadt Lüdinghausen eine neue Tätigkeit beginnen.

Lesen Sie jetzt