Vier Einbrüche in Lünen an einem Tag

Täter hebelten Türen auf

Die Serie von Einbrüchen in Lünen reißt nicht ab. Anfang der Woche gab es wieder mehrere Delikte. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Lünen

12.12.2017, 11:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vier Einbrüche in Lünen an einem Tag

© picture alliance / Silas Stein/d

Am Montag, 11. Dezember, gab es gleich vier Taten. Betroffen waren eine Wohnung an der Luisenhüttenstraße sowie drei Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus an der Kupferstraße.

Zwischen 7.30 und 19.30 Uhr drangen Täter über die Balkontür in die Wohnung an der Luisenhüttenstraße, nahe der Straße Schorlemmers Kamp ein und durchsuchten diese. Über mögliches Diebesgut war kurz nach der Tat noch nichts bekannt, so die Polizei.

In der Mittagszeit hebelten Unbekannte schließlich drei Wohnungstüren in einem Mehrfamilienhaus an der Kupferstraße - nahe der Straße Auf dem Osterfeld - auf und durchsuchten die jeweiligen Wohnungen. Auch hier ist noch nicht klar, ob die Täter Beute machten.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang:

  • Aufmerksame Nachbarn sind Gold wert.
  • Seien auch Sie ein fürsorglicher Nachbar, achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen „nebenan.
  • Rufen Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über den kostenlosen Notruf 110.

Jetzt lesen

Informationen zur Sicherung von Haus oder Wohnung und über geeignete Wertbehältnisse gibt es beim Kommissariat Kriminalprävention und Opferschutz. Experten zeigen die Schwachstellen auf und beraten bezüglich der notwendigen Abhilfe. Infos zu einer technische Beratung unter Tel. (0231) 132-7950.

Zeugen gesucht Die Polizei sucht nun Zeugen. Sie fragt: „Haben Sie im Bereich der Tatorte Verdächtiges beobachtet? Dann melden Sie sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter Tel. (0231) 132-7441.“
Lesen Sie jetzt