Vom Käfer-Virus befallen

Hobby-Bastler Heinz Thoy

Beruflich fährt er Reisebusse, doch privat ist er am liebsten mit einem VW Käfer unterwegs. Selbst auf dem Weg zur Arbeit ist Heinz Thoy (50) aus Lünen-Süd mit einem Käfer unterwegs. Mit seiner Leidenschaft hat er mittlerweile auch andere angesteckt.

LÜNEN-SÜD

von Von Volker Beuckelmann

, 03.10.2011, 15:06 Uhr / Lesedauer: 2 min
Heinz Thoy mit seinen beiden Käfern. Links das »Alltagsmodell«, rechts das Schönwetter-Fahrzeug.

Heinz Thoy mit seinen beiden Käfern. Links das »Alltagsmodell«, rechts das Schönwetter-Fahrzeug.

Da Heinz Thoy schon immer gerne geschraubt hat, war klar, dass der Käfer komplett auseinander gebaut wird. Den Motor hat der Hobby-Bastler selbst überholt und anschließend verchromen lassen. Fast alles hat Heinz Thoy selber in die Hand genommen. Außer die Lackierung sowie das Dach und die Sitze. Letztere hat ein Sattler in schwarzem Leder gefertigt.

 „Dann ging es so weiter, ich habe andere Leute kennen gelernt“, erzählt Heinz Thoy, der viele Benzin-Gespräche mit gleichgesinnten Käferliebhabern geführt und sich dabei intensiv ausgetauscht hat. „Das ist eine vierrädrige Harley. Alleine der Sound begeistert“, sagt Heinz Thoy, der auch von der Zuverlässigkeit der „Knutschkugel“ überzeugt ist. Da es immer schwieriger wird, gute Originalteile zu bekommen, dachte sich Thoy frühzeitig, eine Interessengemeinschaft zu gründen. Auch um Veranstaltungen in Lünen zu organisieren und den Mythos Käfer zu pflegen.

Im September 2002 gründete Heinz Thoy trotz mancher Zweifler, die zuerst nicht daran glaubten, die Interessengemeinschaft der Luftgekühlten Lünen. Seit Oktober 2007 ist sie eingetragener Verein und zählt rund 60 Mitglieder. Auf vielen Stadtfesten, so etwa beim Oktoberfest in Lünen-Süd, sind die Lüner Käferfreunde mit einem eigenen Stand nicht mehr weg zu denken, da sie viele Besucher anlocken mit ihren tollen gepflegten Fahrzeugen.

Jeden letzten Samstag im Monat treffen sich die Käferfreunde ab 18.30 Uhr zum Stammtisch im neuen Stammlokal „Zum Südstern“. Mittlerweile reichen die Kontakte der Interessengemeinschaft bis in die Niederlande. 2005 wurde das erste Käfertreffen in Lünen organisiert, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut und jedes Jahr hunderte Käferfreunde anlockt. Am 3. Juni in nächsten Jahr soll das 8. Käfertreffen stattfinden. Zum zehnjährigen Jubiläum der Interessengemeinschaft soll es dann eine ganz besondere Veranstaltung werden.

Lesen Sie jetzt