Von hinten getreten: Unbekannter raubt 37-jährigen Lüner aus

Zeugen gesucht

Bereits am 9. Juni ereignete sich in der Lüner Innenstadt ein Raubüberfall. Das Opfer war ein 37-jähriger Lüner. Er ließ sich erst im Krankenhaus behandeln und erstattete dann Anzeige.

Lünen

, 15.06.2020, 11:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei sucht nach einem Überfall in Lünen Zeugen.

Die Polizei sucht nach einem Überfall in Lünen Zeugen. © picture alliance/dpa

Wie die Polizei am Montag (15.6.) mitteilt, wurde ein 37-jähriger Lüner am 9. Juni Opfer eines Raubüberfalls. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Mann gegen 10 Uhr zu Fuß auf der Münsterstraße unterwegs.

Etwa in Höhe des Hauptbahnhofes trat ihn plötzlich jemand von hinten, sodass er zu Boden fiel. Der unbekannte Mann trat ihm nun gegen den Körper und nahm ihm Handy und Geldbörse aus den Hosentaschen. Mit seiner Beute flüchtete der Täter in Richtung Innenstadt.

Der verletzte Lüner begab sich selbstständig zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Tage später erstattete er Anzeige bei der Polizei. Den flüchtigen Täter beschrieb der 37-Jährige wie folgt: etwa 190 cm groß, etwa 30 Jahre alt, kurze dunkle Haare, bekleidet mit einem roten Oberteil, Jeans und Turnschuhen.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter Tel. (0231) 132-7441.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt