Waffenverstöße und Fahrraddiebstähle: Vier junge Lüner vorläufig festgenommen

14 bis 19 Jahre alt

An zwei Tagen durchsuchte die Polizei in Lünen vier Wohnungen. Dabei gerieten vier Jugendliche und junge Männer ins Visier der Ermittler.

Lünen

15.02.2019, 15:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Dortmunder Polizei hat am 8. und 11. Februar an vier Adressen im Lüner Stadtgebiet Durchsuchungen durchgeführt. Dabei konnten sie über zehn Fahrraddiebstähle aufklären und stellten diverse Waffenverstöße fest.

Zudem nahmen sie vier junge Lüner vorläufig fest. Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen ergaben sich in Bezug auf die Lüner - im Alter zwischen 14 und 19 Jahren - mehrere Verdachtsmomente.

Schreckschusswaffen bei 16-Jährigem gefunden

Bei den nun durchgeführten Durchsuchungen fanden die Beamten neben einigen gestohlenen Fahrrädern auch Waffen samt Zubehör. Unter anderem bei einem 16-Jährigen aus der Gruppe mehrere Schreckschusswaffen (Pistole, Revolver). Die Polizisten nahmen die vier jungen Lüner vorläufig fest. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen.

Innerhalb der Ermittlungen konnten so zwölf Fahrraddiebstähle, der entsprechende Weiterverkauf an einen Hehler sowie besagte Waffenverstöße aufgeklärt werden.

Zudem steht man bei weiteren zehn Fahrraddiebstählen offenbar kurz vor der Klärung der Fälle. Die Ermittlungen hierzu dauern nach Angaben der Polizeipressestelle aktuell noch an.

Lesen Sie jetzt