Was am Dienstag in Lünen wichtig wird: Eine Festnahme und millionenschwere Verkaufspläne

Lünen kompakt

Der Missbrauchsskandal von Bergisch Gladbach ist jetzt auch in Lünen angekommen. Hier gab es eine Festnahme. Außerdem berichten wir heute über Verkaufspläne rund ums Hufnagel-Haus.

Lünen

, 12.11.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Dienstag in Lünen wichtig wird: Eine Festnahme und millionenschwere Verkaufspläne

Im Zusammenhang mit dem Missbrauchsskandal von Bergisch Gladbach ist jetzt auch ein Lüner von der Polizei festgenommen worden. © picture alliance/dpa

Das wird heute wichtig:

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Lünen sind morgens Teile des Himmels mit Wolken bedeckt, die Sonne ist aber zwischendurch sichtbar bei Temperaturen von 4°C. Im weiteren Verlauf des Tages gibt es am Nachmittag und am Abend eine Mischung aus Sonne und Wolken bei Temperaturen von 4 bis 7°C. In der Nacht bleibt es bedeckt bei Tiefsttemperaturen von 4°C. (Wetter.com)

Das können Sie am Dienstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Heute Vormittag findet wie jeden Dienstag von 8 bis 13 Uhr der beliebte Wochenmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz statt. Eine gute Gelegenheit, frische Lebensmittel oder andere Dinge des täglichen Bedarfs einzukaufen.
  • Die Ausstellung „Der Skandal hat viele Gesichter“ zum Thema Kinderarbeit ist heute letztmalig von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Ausstellungsort ist das Stadthaus-Foyer in Werne am Konrad-Adenauer-Platz 1. Die Ausstellung beleuchtet nach Veranstalterangaben die Situation von arbeitenden und ausgebeuteten Kindern weltweit: „Darüber hinaus werden Projekte vorgestellt, die vor Ort Alternativen zur Kinderarbeit entwickeln.
    Nicht zuletzt zeigt die Ausstellung, was wir hier vor Ort im Ruhrgebiet und anderswo gegen ausbeuterische Kinderarbeit tun können. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt des Netzwerk Faire Metropole Ruhr und des Hilfswerk Misereor.“
  • Die Ausstellung „Stille“ der Künstlergruppe Offene Ateliers Lünen ist heute von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr in der Stadtgalerie im Hansesaal an der Kurt-Schumacher-Straße 41 geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für den heutigen Dienstag Kontrollen für die folgenden Straßen in der Innenstadt an: Erzbergerstraße, Graf-Adolf-Straße, Dortmunder Straße, Parkstraße, Lange Straße und Kurt-Schumacher-Straße. Weitere Kontrollen sind jederzeit möglich, dann ohne Ankündigung.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt