Was am Donnerstag in Lünen wichtig wird: Gerüstbauer helfen, Kiebitze verschwunden

Lünen kompakt

In der Corona-Krise zeigt sich auch, wie groß die Solidarität der Menschen untereinander ist. Eine Lüner Firma zum Beispiel hilft. In Not sind dagegen die Kiebitze.

Lünen

, 09.04.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Kiebitz in Lünen ist ausgestorben.

Der Kiebitz in Lünen ist ausgestorben. © picture alliance / Sina Schuldt/

Das wird heute wichtig:

  • In der Corona-Krise denkt das Familienunternehmen Kühl Gerüstbau an andere: An diesem Samstag sowie dem nächsten wollen Marc Kühl und sein Bruder Lars Mineralwasser an Ältere verschenken. Wir berichten am Morgen.

  • Der Ruf „Kiewitt -kiewitt“ gehörte lange zum Frühling wie die Tulpenblüte und der Osterhase. Zuletzt war er immer seltener zu hören in Lünen. 2020 erstmals gar nicht mehr. Unser Thema am Nachmittag.

  • Ostern ist das höchste Fest der Christenheit. Gläubige müssen in Corona-Zeiten ohne die Gemeinschaft im Gottesdienst feiern. Doch die Gemeinden in Lünen sind einfallsreich. Eine Übersicht darüber erscheint bei uns am Nachmittag.

Das sollten Sie wissen:

  • Die Stadt setzt auf härtere Maßnahmen, damit die Lüner in Zeiten von Corona Abstand halten. Ab sofort bis auf Widerruf ist Liegen und Sitzen im Seepark untersagt. Es wird kontrolliert.

  • Das Covid-Behandlungszentrum am St.-Marien-Hospital ist von Karfreitag bis Ostermontag besetzt. An den Tagen gilt eine Sonderregelung. Indes schließt die Test-Stelle des Kreises.

  • Martina Kranemann aus Lünen unterrichtet italienisch an der VHS und ist großer Italien-Fan. Viele Freunde dort werden hart von Corona getroffen. Sie sagen auch: Unterschätzt das Virus nicht. (RN+)


Das Wetter:

In Lünen ist es morgens leicht bewölkt bei Werten von 9°C. Im Laufe des Mittags gibt es strahlenden Sonnenschein und das Thermometer klettert auf 18°C. Abends gibt es in Lünen überwiegend blauen Himmel mit vereinzelten Wolken und die Temperaturen liegen zwischen 12 und 17 Grad. Nachts bilden sich leichte Wolken und die Werte gehen auf 4°C zurück. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 20 und 29 km/h erreichen. (Wetter.com)

Das können Sie am Donnerstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

Bis auf weiteres sind alle Veranstaltungen in Lünen abgesagt.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Donnerstag, 9. April, Kontrollen für die folgenden Straßen an: Sedanstraße (Lünen-Süd), Alsenstraße (Lünen-Süd), Bahnstraße (Lünen-Süd), Gahmener Straße (Mitte/Gahmen) und Kurt-Schumacher-Straße (Mitte). Die Polizei kündigt Kontrollen für die Moltkestraße (Mitte) an. Die Polizei kündigt darüber hinaus Kontrollen an für den Karfreitag, 10. April. Dann wird an der Kurt-Schumacher-Straße kontrolliert.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt