Was am Freitag in Lünen wichtig wird: Teurer Strom, ein Prozess und ein Gebüsch

Lünen kompakt

Wer am Valentinstag auswärts essen möchte, der muss sich kümmern. Und es geht heute um die Lüner CDU und ihre Meinung zu den Ereignissen in Thüringen und eine brutale Vergewaltigung.

Lünen

, 14.02.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Heute ist Valentinstag: Wer heute in Lünen noch spontan Essen gehen möchte, der muss ein bisschen schauen.

Heute ist Valentinstag: Wer heute in Lünen noch spontan Essen gehen möchte, der muss ein bisschen schauen. © picture alliance / dpa

Das wird heute wichtig:

  • Das blickdichte Gebüsch an der Marie-Juchacz-Straße muss bis Ende Februar weg. Große Bäume bleiben stehen. Für diese Aktion gibt es mehrere Gründe. Einzelheiten gibt es heute Morgen.
  • Im Prozess um die brutale Vergewaltigung einer 15-Jährigen in Oberaden machen die Richter am Dortmunder Landgericht dem Angeklagten ein Angebot. Der ist jedoch alles andere als einverstanden. Mehr dazu heute Vormittag. (RN +)
  • Die Stadtwerke Lünen erhöhen die Strompreise. Verbraucher müssen ab dem 1. April mehr zahlen. Einzelne Erhöhungen unterscheiden sich, je nach Stromtarif. Es kann Abweichungen geben. Nähere Informationen gibt es heute Nachmittag. (RN+).

Das sollten Sie wissen:

  • Hochbetrieb in Lünens Restaurants. Am 14.2. ist Valentinstag. Hochpreisige Menüs und ausgebuchte Lokale sind zu erwarten. Wer einen romantischen Abend genießen möchte, muss reservieren. (RN+)
  • Die Ex-Mercedes-Fläche bleibt nach ihrem Verkauf ein Streitobjekt. Zuletzt hatte der Gestaltungsbeirat erklärt, nichts über die Pläne gewusst zu haben. Das lässt die Stadt so nicht stehen. (RN+)
  • Erst das Thüringen-Debakel, dann der angekündigte Rückzug der Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer. Die CDU ist in der Krise, heißt es allenthalben. Die Lüner CDU sieht das anders.

Das Wetter:

In Lünen kann sich vormittags und auch am Nachmittag die Sonne nicht durchsetzen und es ist wolkig bei Temperaturen von 5 bis 8°C. Abends ist es in Lünen bedeckt bei Werten von 6 bis zu 7°C. In der Nacht bleibt es bedeckt bei Tiefsttemperaturen von 7°C. Immerhin: Heute gibt es Hoffnung auf bis zu zwei Sonnenstunden. (Wetter.com)

Das können Sie am Freitag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Acht Menschen, eine Leinwand, Licht und Musik, mehr braucht es nicht für eine traumhafte Reise rund um den Globus und durch die Fantasiewelten Hollywoods. Mit filigranen Bildern, die wie feinste Scherenschnitte erscheinen, umgarnen die Artisten, Tänzer und Pantomimen ihr Publikum. Die Moving Shadows“ laden heute Abend ins Hilpert-Theater ein. Beginn an der Kurt-Schumacher-Straße 39 ist um 20 Uhr. Karten kosten zwischen 29 bis 35 Euro.
  • Dortmund hat den größten Kanalhafen Europas. Der lädt heute Abend zu einer Fackel-Führung durch den Hafen ein. Treffpunkt: Im Alten Dortmunder Hafenamt, Sunderweg 130. Die Führung dauert rund 90 Minuten. (Kosten: 16 Euro pro Person (5 Euro Kinder bis 16 Jahre, Kinder bis sechs Jahre frei).
  • Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt, darum geht es heute Abend im Dortmunder Kinder- und Jugendtheater. Die Aufführung nach dem Stück von Finn-Ole Heinrich und Dita Zipfel ist für Kinder ab zehn Jahren. Die Maulina-Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet. Beginn ist um 19 Uhr im Theater an der Sckellstraße 5-7.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Freitag, 14. Februar, Kontrollen für die folgenden Straßen an: Kreuzstraße (Beckinghausen), Hammer Straße (Beckinghausen), Willy-Melchers-Straße (Wethmar), Münsterstraße (Mitte/Wethmar), Dorfstraße (Wethmar) und Ernst-Becker-Straße (Mitte). Weitere Kontrollen sind jederzeit möglich, dann ohne Ankündigung.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt