Was am Mittwoch in Lünen wichtig wird: Wohngeld, Tops und Flops in der Cineworld

Lünen kompakt

Manche Filme wären besser nie gedreht worden. Heute verraten die Chefs der Cineworld, welche Tops und Flops es im Lüner Kino 2019 gab. Außerdem geht es heute bei uns um Wohngeld.

Lünen

, 12.02.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 3 min
In der Cineworld verraten die Betreiber heute, welche Filme Tops und welche Flops waren - aber auch, welche Filme 2020 ins Kino kommen.

In der Cineworld verraten die Betreiber heute, welche Filme Tops und welche Flops waren - aber auch, welche Filme 2020 ins Kino kommen. © Beate Rottgardt (A)

Das wird heute wichtig:

  • Anfang des Jahres ist Wohngeld für Menschen mit geringem Einkommen erhöht worden. Viele Lüner profitieren davon, insgesamt weit über 1000 Haushalte. Der Aufwand für die Stadt steigt indes. Weitere Infos dazu lesen Sie heute Vormittag.

  • Welche Filme kamen bei den Lüner Kinobesuchern 2019 gut an, welche nicht? Diese Frage nach Tops oder Flops beantworten die Betreiber der Lüner Cineworld heute Mittag bei einem Pressegespräch. Und sie verraten, auf welche Filme sich die Zuschauer 2020 freuen dürfen. Mehr dazu lesen Sie am Abend.


  • Über die Unternehmensziele des Stadtbetriebs Abwassserbeseitigung Lünen für 2020 (SAL) wird heute um 16.30 Uhr bei der Sitzung des Verwaltungsrats SAL informiert. Das Gremium tagt öffentlich im Sitzungs- und Schulungsraum des SAL, 1. Etage im Kantinengebäude der Stadtwerke Lünen GmbH, Borker Str. 56-58.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Lünen gibt es morgens mehr Wolken als Sonne bei Werten von 3°C. Im weiteren Verlauf des Tages wird am Nachmittag und am Abend die Sonne von einzelnen Wolken verdeckt bei Temperaturen von 4 bis 7°C. In der Nacht ist ein Blick auf die Sterne nur vereinzelt bei sonst wolkigem Himmel möglich bei Tiefsttemperaturen von 3°C. (Wetter.com)

Das können Sie am Mittwoch in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Der „Zauberer von Oz“ steht heute um 16 Uhr auf dem Spielplan des Heinz-Hilpert-Theaters - die Inszenierung ist für Kinder ab sechs Jahren gedacht. Darum geht es: Die kleine Dorothy lebt gemeinsam mit ihrer Tante Emmy und ihrem Onkel Henry auf einer Farm in Kansas. Durch einen Wirbelsturm gelangt sie in das zauberhafte Land Oz. Bei ihrer Landung hat sie versehentlich die böse Hexe des Ostens vernichtet. Die liebenswerte Nordhexe dankt ihr dafür und überreicht Dorothy die magischen Silberschuhe. Damit beginnt ihre fantastische Abenteuerreise. Infos im Kulturbüro, Hansesaal, Kurt-Schumacher-Str. 41, Tel. (02306) 104 22 99.

  • Schiedsrichter – o.k. oder k.o.? heißt das Thema einer Gesprächsrunde heute im Deutschen Fußballmuseum Dortmund, Platz der Deutschen Einheit 1, um 19 Uhr. Was müssen der DFB und der Fußball insgesamt tun, um die Rolle des Schiedsrichters zu optimieren und ihr Image zu verbessern? Wie sehen die Referees selbst ihre Situation? Über diese und weitere Themen diskutieren Experten im Deutschen Fußballmuseum. Die Moderation übernimmt Karin Plötz, Direktorin der LitCam.
  • „Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker“ lautet der Titel des Abends, bei dem Musikkaberetts auf Klassik trifft. Beginn um 20 Uhr im Fritz-Henßler-Haus Dortmund, Geschwister-Scholl-Str. 33-37. In dieser Show dreht sich alles um Musik, und das in einer neuen Form! Hier werden jeden Abend alle Grenzen von Musikstilen eingerissen. Musikkabarettisten, Vertreter aus der Klassik und andere außergewöhnliche Musiker – das sind die variierenden Zutaten der Liga der außergewöhnlichen Musiker, stets zusammengestellt und moderiert von Timm Beckmann und begleitet von den „Fills“, der „symphonischen Late Night Band“ bestehend aus Mitgliedern der Essener Philharmoniker. Karten kosten an der Abendkasse 28 Euro.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für heute Kontrollen für die folgenden Straßen in Lünen-Mitte an: Graf-Adolf-Straße, Bäckerstraße, Parkstraße, Dortmunder Straße, Erzberger Straße und Stadttorstraße.
Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt