Was am Montag in Lünen wichtig wird: IT-Unternehmen weggezogen, Mega-Evakuierung vorbei

Lünen kompakt

In Dortmund ist ein Ausnahme-Wochenende vorbei. Auf die Auswirkungen auf Lünen gucken wir heute, außerdem auf die lokale Wirtschaft. Die muss einen Abgang verkraften.

Lünen

, 13.01.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Montag in Lünen wichtig wird: IT-Unternehmen weggezogen, Mega-Evakuierung vorbei

Das Software-Unternehmen hat seinen Sitz jetzt nicht mehr in Brambauer, sondern in Dortmund. © Quiring-Lategahn

Das wird heute wichtig:

  • Ein Mann hat seiner Ex-Freundin Herzchen in die Tür geritzt, am Ende wurde er gewalttätig. Dafür stand er jetzt vor Gericht. Wie das Urteil ausfiel, berichten wir am Vormittag.


  • Das Wochenende rund um die Bombenentschärfungen in Dortmund hat auch Lünen betroffen - hierher wurden Patienten verlegt, der Rettungsdienst war in Alarmbereitschaft. Wie alles geklappt hat, auch darum wird es heute gehen.

Das sollten Sie wissen:


Das Wetter:

In Lünen bleibt am Morgen die Wolkendecke geschlossen bei Temperaturen von 6°C. Im Laufe des Mittags ist es teils wolkig und teils heiter und die Temperaturen erreichen 8°C. Abends ist es in Lünen überwiegend dicht bewölkt und die Temperaturen liegen zwischen 6 und 7 Grad. Nachts gibt es Regen bei Werten von 7°C. (Wetter.com)

Das können Sie am Montag in Lünen und Umgebung unternehmen:

In Lünen ist am Montag nichts besonders los. Daher ein paar Tipps aus der Umgebung:

  • Im Schauspielhaus am Hiltropwall in Dortmund gibt‘s „Zwerg Nase“, ein Weihnachtsmärchen von Andreas Gruhn, ab 6 Jahren. Los geht‘s um 12 Uhr.
  • Im Domicil in der Hansastraße in Dortmund findet die Monday Night Session statt. Inhalt des Abends: Jazzclub pur mit wechselnden Opener Bands und Gelegenheit zur Jam-Session. Mit vielen Musikerinnen und Musikern aus Dortmund, dem Ruhrgebiet und darüber hinaus und offen für alle JazzerInnen! Los geht‘s um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.


Hier wird geblitzt:

Stadt und Polizei haben bisher keine Mess-Stellen angekündigt.
Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt