Was am Montag in Lünen wichtig wird: Radler in Not, ein geräumtes Haus und Erkältung

Lünen kompakt

Radfahrer auf der Hufnagel-Kreuzung leben gefährlich. Heute geht es auch um das geräumte Haus in Brambauer. Außerdem gibt es Rezepte gegen Erkältungen.

Lünen

, 07.10.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Montag in Lünen wichtig wird: Radler in Not, ein geräumtes Haus und Erkältung

Schieben statt fahren: Das Überqueren der großen Kreuzung in Brambauer ist für Radfahrer eine Herausforderung. © Antonia Gutzmann

Das wird heute wichtig:

  • Nachdem ein Haus in der Diesterwegstraße Ende Februar dieses Jahres aufgrund von Brandschutzmängeln geräumt werden musste, scheint sich nun etwas in der Immobilie zu tun. Neue Infos, ob die Mieter bald zurück können, gibt es heute Mittag. (RN +)

  • Heute soll das Wetter ja schön werden, da tut ein Spaziergang bei Erkältungen sicher auch gut. Man kann der aber auch mit ganz besonderen Mitteln beikommen. Am Nachmittag haben wir Tipps von einer Ernährungsberaterin. (RN +)

Das sollten Sie wissen:

  • Tango, das ist viel mehr als ein Tanz. „Tango ist wie das kleine Schwarze“ - zeitlos, elegant und anziehend, sagen die, die es wissen müssen. Wer es wissen will, kann das im Hipert-Theater demnächst überprüfen, denn dort gibt es eine große Tango-Show. (RN +)

  • Der Sommer scheint gerade erst endgültig vorbei, und doch geht es mit Riesenschritten Richtung Adventszeit und das heißt: Es gibt bald wieder einen Mühlenkalender. Der Vorverkauf startet in wenigen Tagen.

  • Ein Pädagoge auf vier Pfoten? Die Leoschule hat dieses Experiment mit Hilfe des Lensing-Media-Hilfswerks gewagt. Mit großem Erfolg sagen Schulleiter, Kinder und Mitarbeiter. Die Hilde muss man einfach mögen. (RN +)

Das Wetter:

Gute Aussichten: In Lünen gibt es tagsüber ungestörten Sonnenschein bei Werten von 4 bis zu 12°C. Nachts sind Teile des Himmels mit Wolken bedeckt bei Tiefsttemperaturen von 6°C. Freuen Sie sich auf bis zu 10 Sonnenstunden.(Wetter.com)

Das können Sie am Montag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Das FZW in Dortmund (Ritterstraße 20) lädt ein, sich „Josh“ anzuhören. Josh ist der Sänger von „Cordula Grün“, dem Überraschungshit des Jahres 2018. Sein neues Album ist seit Ende April auf dem Markt. Von diesem Songwriter wird man vermutlich noch hören. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

  • Sport gehört zum Leben: Wer nicht selbst aktiv ist, der fiebert vor dem Bildschirm mit den Stars des Spitzensports mit. Der Sport, wie wir ihn heute kennen, ist auch ein Produkt unserer industrialisierten und technisierten Welt. Eine Ausstellung in der Dortmunder Dasa, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, zeigt die Wechselbeziehungen zwischen Sport, Technik und Gesellschaft von ihren Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute auf. Geöffnet heute von 9 bis 17 Uhr.

  • Der historische römische Grenzwall ist seit 2005 Unesco Weltkulturerbestätte. Der Limes-Radweg folgt diesem 550 km langen, monumentalen Bodendenkmal durch vier Bundesländer. Die Strecke ist insgesamt 817 km lang und führt größtenteils durch unberührte Natur. Die Volkshochschule Lünen lädt zu einem reich bebilderten Vortrag darüber ein: Montag, 7. Oktober, 19 bis 21 Uhr, Franz-Goormann-Straße 2, Eintritt fünf Euro.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen hat für den heutigen Montag Geschwindigkeitskontrollen auf folgenden Straßen angekündigt: Kupferstraße, Bergstraße, Karlstraße, Gahmener Straße, Bahnstraße und Sedanstraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt