Was am Montag in Lünen wichtig wird: Kettenbriefe, Kulturpreis und Volksbank

Lünen kompakt

Die Volksbank Waltrop gibt heute ihr neues Niederlassungskonzept bekannt. Außerdem berichten wir über Kettenbriefe im Internet und die Verleihung des Lüner Kulturpreises.

Lünen

, 02.03.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Susanne Hocke und Jürgen Larys freuten sich sehr über die Laudatio von Rudolph Lauer.

Susanne Hocke und Jürgen Larys freuten sich sehr über die Laudatio von Rudolph Lauer. © Blaszczyk

Das wird heute wichtig:

  • Kettenbriefe mit Drohungen sind immer mal wieder im Internet unterwegs. Was die Polizei Eltern zu diesem Thema rät, lesen Sie heute Vormittag. (RN+)
  • Ein neues Landesprogramm für junge Flüchtlinge, die geduldet sind, soll auch in Lünen für bessere Integration sorgen. Mehr dazu heute am späten Vormittag. (RN+)



  • Die Volksbank Waltrop erläutert heute ihr neues Niedelassungskonzept. Was das für die Lüner Volksbank-Kunden bedeutet, lesen Sie heute Nachmittag. (RN+)

Das sollten Sie wissen:


Das Wetter:

In Lünen ist es am Morgen überwiegend dicht bewölkt bei Werten von 5°C. Im weiteren Verlauf des Tages gibt es vom Nachmittag bis abends lockere Bewölkung bei Werten von 4 bis zu 9°C. In der Nacht ist es klar bei einer Temperatur von 4°C.

(Wetter.com)

Das können Sie am Montag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Zum 6. Philharmonischen Konzert im Konzerthaus Dortmund, Brückstr. 21, gibt es heute um 18.30 Uhr eine öffentliche Probe mit Dirigent Mario Venzago. Die Zuhörer erleben nach einer kurzen Einführung zum Konzert mit Werken von Gershwin, Glasunow und Strawinsky die Probenarbeit der Dortmunder Philharmoniker unter der Leitung von Dirigent Mario Venzago im Saal des Konzerthauses. Der Eintritt ist frei, kostenlose Karten gibt es - solange der Vorrat reicht - nur im Vorverkauf an der Theaterkasse und unter Tel. (0231) 50-27222.
  • Lesung in Dortmund mit Calvin Kleemann: „Sumpfblüte“ stellt den dritten und letzten Teil des „Die graue Flut“-Zyklus dar, dessen Grundthema die „Graue Flut“ als Metapher für die zunehmende Digitalisierung, Rationalisierung und Entfremdung des Menschseins darstellt. „Sumpfblüte“ führt den Leser in die Abgründe der Menschen. Die Lesung findet um 19.30 Uhr statt in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Max-von-der-Grün-Platz 1-3. Eintritt: 2,50 Euro

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Montag, 2. März, Kontrollen für die folgenden Straßen in Lünen-Mitte an: Viktoriastraße, Lange Straße, Parkstraße, Dortmunder Straße, Graf-Adolf-Straße und Marienstraße. Die Polizei kündigt Kontrollen an für die Münsterstraße (Mitte/Wethmar). Weitere Kontrollen sind jederzeit möglich, dann ohne Ankündigung.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Serie „Wenn die Eltern älter werden“
Letzte Folge unser Serie: Lünerin (93) plante schon mit 60 konsequent ihr Leben im Alter