Was am Samstag in Lünen wichtig wird: Hitze und der Cappenberger See

Lünen kompakt

Es wird wieder schwül in Lünen. Nicht alle können im Freibad Cappenberger See allerdings Abkühlung bekommen. Außerdem ist die Zahl der Arbeitslosen gestiegen und der Seniorenladen hat eine neue Leiterin.

Lünen

, 01.08.2020, 04:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Heute wird es warm in Lünen.

Heute wird es warm in Lünen. © dpa

Das sollten Sie wissen:

  • Aus Überfüllung geschlossen. Wer am heißen Freitag noch einen Freibadbesuch im Cappenberger See plante, kann die Badetasche wieder auspacken. Seit 12 Uhr ist der See dicht. (RN+)
  • Die Zahl der Coronafälle im Kreis Unna steigt weiter: Sieben Neuinfektionen hat die Pressestelle am Freitag gemeldet. Auch in Lünen gab es wieder einen neuen Fall.
  • Mit etwa 170 Hektar ist der Cappenberger Wald das größte zusammenhängende Laub-Waldgebiet im Kreis Unna. Reporter Diethelm Textoris hat drei der Wanderwege dort getestet. (RN+)
  • Die Zahl der Arbeitslosen in Lünen steigt - wie schon in den vergangenen Monaten. Mit Blick auf den Kreis Unna zeigt sich aber: Der Anstieg ist in der Lippestadt geringer als anderswo.
  • Die Einschulung ist immer ein besonderer Tag. Doch in diesem Jahr stellt sich die Frage: Wie sieht so eine Feier überhaupt aus? Die Leoschule hat sich dafür eine Lösung überlegt. (RN+)
  • Der Seniorenladen ist für Ulrike Eul eine Herzenssache gewesen. Nach 22 Jahren geht sie als Leiterin nun in den Ruhestand - und hat gleichzeitig auch eine gute Nachfolgerin gefunden. (RN+)

Das Wetter:

Nach der Hitze von Freitag bleibt es heute zwar immer noch sehr schwül. Allerdings gibt es nicht so viel Sonne. Nur drei Sonnenstunden sind für Lünen angesagt. Es könnte außerdem zu einzelnen Gewittern kommen.

Hier wird geblitzt:

Für das Wochenende kündigt die Stadt keine Geschwindigkeitskontrollen an.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt