Was am Sonntag in Lünen wichtig wird: Vandalismus und Gerichtsverhandlung

Lünen kompakt

Auf der Römer-Lippe-Route kam es zu Vandalismus. Außerdem wichtig: Ein 38-Jähriger muss wegen missglückten Diebstahls und Verstoßes gegen ein Kontaktverbot vor Gericht und die Stadt Lünen hat Pläne.

Lünen

, 06.12.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Stadt Lünen will das ehemalige Steag-Gelände kaufen.

Die Stadt Lünen will das ehemalige Steag-Gelände kaufen. © Claeßen

Das wird heute wichtig:

  • Verstöße gegen ein Kontaktverbot und ein missglückter Diebstahl brachten einen 38-Jährigen vors Gericht. Seiner Freundin durfte er sich nicht nähern, was er angeblich nicht wusste. (RN+) Mehr dazu erfahren Sie am Morgen.
  • Der Blick über die Lippewiesen, weidende Rinder und soviel Natur inmitten von Industrieflächen machen die Liegebank auf der Römer-Lippe-Route zum beliebten Ziel. Nun schlugen Vandalen zu. Mehr dazu am Vormittag.
  • Für die Ansiedlung von Unternehmen und Arbeitsplätzen braucht es Gewerbeflächen. Die sind in Lünen Mangelware. Doch es tut sich flächenmäßig etwas - und die Stadt pokert mit. (RN+) Mehr dazu am Abend.

Das sollten Sie wissen:

  • Zu einer Spendenaktion der besonderen Art ruft der Läuferverein The Running Moms auf. Die Teilnahme ist online möglich - und es steht jedem offen, wie er an der Aktion teilnehmen möchte.
  • Am Nikolaussonntag (6.12.) müssen Autofahrer in Lünen besonders vorsichtig sein. Die Stadt hat für diesen Tag Ampelwartungen angekündigt. Betroffen sind zwei der größten Problem-Kreuzungen.
  • Weihnachtszeit ist Diebstahlzeit? Zumindest normalerweise. In der Corona-Pandemie weichen Taschendiebe auf Supermärkte aus. Das ist aber laut Polizei ein Grund für mehr Achtsamkeit. (RN+)
  • Eigentlich spielt die Familie Köllner für Kinder Puppen-Theater. Wegen Corona geht das nicht. Seit März kein Engagement mehr - jetzt setzt die Familie auf Weihnachten. (RN+)
  • Gleich zwei Lüner möchten 2021 für die SPD als Bundestagskandidat im Wahlkreis Hamm-Unna II antreten: Michael Thews und Thilo Scholle. Beide stellten sich nun den Lüner Genossen vor. (RN+)

Das Wetter:

Der Nikolaussonntag in Lünen wird frisch mit -1 Grad in der Nacht und bis zu 3 Grad tagsüber. Es wird regnerisch grau, die Sonne lässt sich heute nicht blicken. Mit Böen bis zu 33km/h ist den ganzen Tag über zu rechnen.

(Wetter.com)

Das können Sie heute in Lünen und Umgebung unternehmen:

Die Corona-Einschränkungen machen die meisten Veranstaltungen momentan unmöglich.

Hier wird geblitzt:

Für heute sind keine Geschwindigkeitskontrollen angekündigt.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit jedoch möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt