Was am Sonntag in Lünen wichtig wird: Verkaufsoffener Sonntag, Wunschbaum und OP

Lünen kompakt

Durch eine sehr komplizierte OP hat ein Lüner seinen Lebenswillen zurückgewonnen. Außerdem: Diskussion über den verkaufsoffenen Sonntag im November. Und: Die Wunschbaumaktion findet statt.

Lünen

, 15.11.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Am 29. November dürfen die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag öffnen - dann ist die Innenstadt vermutlich nicht so leer wie auf unserem Archivbild. Einige Lüner haben sich auf Facebook dagegen ausgesprochen.

Am 29. November dürfen die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag öffnen - dann ist die Innenstadt vermutlich nicht so leer wie auf unserem Archivbild. Einige Lüner haben sich auf Facebook dagegen ausgesprochen. © Nora Varga

Das wird heute wichtig:

  • Die Schmerzen im Gesicht waren so stark, dass ein Patient aus Lünen nicht mehr leben wollte. Er konnte kaum noch kauen oder sprechen. Seit einer hochkomplexen Operation fühlt er sich wie neu geboren. Darüber berichten wir am frühen Nachmittag.
  • Die Ausbildungsbetriebe in Lünen haben es durch Corona, wie viele Branchen, schwerer als in anderen Jahren. Trotzdem schaut der Kreishandwerksmeister zufrieden auf 2020. Mehr dazu lesen Sie am Morgen.
  • Die Reaktionen in den sozialen Netzwerken sind eindeutig - virtuelles Kopfschütteln, weil die Stadt Lünen am 29.11. einen verkaufsoffenen Sonntag erlaubt. Trotz steigender Infektionszahlen. Darüber berichten wir am frühen Nachmittag.
  • Die Wunschbaum-Aktion der Caritas ist mittlerweile schon eine feste Institution in der Lüner Weihnachtszeit. Trotz Corona findet sie auch in diesem Jahr wieder statt. Darüber berichten wir am Abend.
  • Drei Mal soll ein Lüner auf Kosten seines ehemaligen Arbeitsgebers seinen Privatwagen betankt haben. Vor Gericht erschien der einschlägig vorbestrafte Mann nicht. Über den Prozess berichten wir am Morgen.

Das sollten Sie wissen:

  • Erneute Zwangspause für die Gastronomie wegen Corona: Heike Greningloh, seit 2013 Gastgeberin im Café Alte Kaffeerösterei, hat die Zeit kreativ genutzt. Und öffnet jetzt wieder die Türen. (RN+)
  • In der Corona-Pandemie sitzt dem Verbraucher das Geld längst nicht mehr so locker in der Tasche: Große Anschaffungen wie ein Autokauf werden hinausgeschoben - auch in Lünen und Umgebung. (RN+)
  • Restaurants dürfen im November nicht öffnen, lediglich Außer-Haus-Services anbieten. Mit der Online-Plattform „Lünen bringts“ will die Stadt Lünen die Gastronomie-Angebote sichtbar machen.

Das Wetter:

In Lünen überwiegt morgens dichte Bewölkung aber es bleibt trocken und die Temperatur liegt bei 12°C. Gegen später stören nur einzelne Wolken den sonst blauen Himmel bei Höchsttemperaturen bis zu 17°C. Am Abend fällt in Lünen Regen bei Temperaturen von 13 bis 14°C. In der Nacht ist es wolkig und die Luft kühlt sich auf 10°C ab. Mit Böen zwischen 40 und 60 km/h ist zu rechnen. Heute gibt es bis zu 3 Sonnenstunden.

(Wetter.com)

Das können Sie heute in Lünen und Umgebung unternehmen:

Die Corona-Einschränkungen machen die meisten Veranstaltungen momentan unmöglich.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für heute keine Geschwindigkeitsmessungen an.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt