Was heute in Lünen wichtig ist: Friseure, Bagger, Rutschpartien

Der Tag kompakt

Trotz Lockdown dürfen Friseure vom 1. März an wieder öffnen. Das ist heute ebenso Thema wie ein Riesenbagger, der auf Lünen zusteuert. Außerdem geht es um einen querstehenden Bus.

Lünen

, 12.02.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wer einen Friseurtermin ab dem 1. März haben will, sollte sich rechtzeitig kümmern. Die Nachfrage dürfte riesengroß sein.

Wer einen Friseurtermin ab dem 1. März haben will, sollte sich rechtzeitig kümmern. Die Nachfrage dürfte riesengroß sein. © dpa

Das sollten Sie wissen:

  • Friseure dürfen ab dem 1. März öffnen - früher als Handel und Gastronomie. Ein Berufsstand atmet auf, auch die Kleinschnittgers vom Salon Uschi mitten in Lünen. Es gibt aber noch Fragen. (RN+)
  • Ein querstehender Bus hat am Donnerstag (11.2.) auf der Kurt-Schumacher-Straße den Verkehr behindert. Die Linie R12 war beim Abbiegen vom ZOB weggerutscht. Nicht der einzige Fall in Lünen. (RN+)
  • Deutschlands größter Abrissbagger muss auf seinem Weg nach Lünen dem Wetter Tribut zollen. Auf dem Gelände des ehemaligen Steag-Kraftwerks ist indes alles bereit für die Ankunft des KMC1600S. (RN+)
  • Die Wärme eines Kaminofens ist bei Eiseskälte angenehm. An der Münsterstraße hat er am Donnerstag gegen 12 Uhr allerdings die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus gerufen.
  • Lüner Restaurants setzen im Corona-Lockdown auf das To-Go-Geschäft. Wie lange noch, steht in den Sternen. Richtig Geld lässt sich damit aber nicht verdienen, wie ein Gastronom zu bedenken gibt. (RN+)
  • Markthändler und Kunden sollten zurzeit flexibel sein. Nachdem der Wochenmarkt am Dienstag aufgrund der Witterung von der Stadt abgesagt wurde, gibt es für Freitag eine andere Regelung. (RN+)

Das Wetter am 12. Februar:

In Lünen gibt es morgens nur selten Lücken in der Wolkendecke bei Temperaturen von -15°C. Darüber hinaus strahlt von mittags bis zum Abend hin die Sonne bei Werten von -10 bis zu -5°C. In der Nacht ist es wolkenlos bei Tiefstwerten von -12°C. Mit Böen zwischen 23 und 49 km/h ist zu rechnen. (wetter.com)

Hier wird geblitzt

Die Stadt Lünen kündigt für Freitag, 12. Februar, Geschwindigkeitskontrollen an folgenden Straßen an:

Alsenstraße (Lünen-Süd), Bebelstraße (Lünen-Süd), Bergstraße (Mitte/Gahmen), Derner Straße (Horstmar), Eichendorffstraße (Lünen-Süd), Gahmener Straße (Mitte/Gahmen), Jägerstraße (Lünen-Süd), Karlstraße (Gahmen), Kupferstraße (Mitte), Kurt-Schumacher-Straße (Mitte), Sedanstraße (Lünen-Süd) und Stadttorstraße (Mitte).


Weitere unangekündigte Messungen sind jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt