Was heute in Lünen wichtig ist: Gute Nachrichten für Eltern

Der Tag kompakt

In Lünen dürfen sich Eltern heute über einen Gebührenerlass freuen. Zumindest theoretisch - denn natürlich ist die Sache nicht so einfach. Weniger gute Neuigkeiten gibt es für Bankkunden.

Lünen

, 29.04.2021, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Für Eltern von Kita-Kindern in Lünen gibt es heute gute Nachrichten.

Für Eltern von Kita-Kindern in Lünen gibt es heute gute Nachrichten. © picture alliance/dpa

Das klingt doch gut: Eltern in Lünen müssen im Mai keine Gebühren für Kitas oder den Offenen Ganztag zahlen. Eine entsprechende Initiative hat die Verwaltung um Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns ergriffen, die Politik muss heute im Haupt- und Finanzausschuss nur noch zustimmen. Angesichts der weitestgehend einheitlichen Position der Parteien dürfte das nur Formsache sein.

Dahinter steckt aber ein ziemlich großes Ärgernis: Während es oft nur wenig Zeit braucht, um Corona-Hilfpakete für große Unternehmen zu schnüren, tut sich das Land NRW bei der Erstattung von Beiträgen für nicht erhaltene Leistungen schwer. Da bildet auch die aktuelle Ankündigung von Familienminister Joachim Stamp (FDP), dass sich das Land zur Hälfte an den Kosten für Mai und Juni beteiligen will, keine Ausnahme. Denn schließlich befinden sich Kitas und Ganztagsschulen bereits das ganze Jahr über im Not- oder eingeschränkten Pandemiebetrieb. Auf die Idee, Eltern zu entlasten, hätte nicht nur ein Familienminister eigentlich früher kommen müssen.


Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Lünen ist es morgens bewölkt, die Sonne zeigt sich nur vereinzelt bei Werten von 8°C. Später kommt es zu Gewittern bei Höchsttemperaturen bis zu 12°C. Abends ist es in Lünen vielfach wolkig und die Temperaturen liegen zwischen 9 und 11 Grad. In der Nacht ist es bewölkt, die Sterne sind nur vereinzelt zu sehen und das Thermometer fällt auf 6°C. Mit Böen zwischen 20 und 34 km/h ist zu rechnen. (wetter.com)

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen hat für Donnerstag, 29. April, Kontrollen für die folgenden Straßen angekündigt:

Alstedder Straße (Alstedde), Bebelstraße (Mitte/Lünen-Süd), Ernst-Becker-Straße (Mitte), Friedrichstraße (Mitte), Im Geistwinkel (Nordlünen), Laakstraße (Nordlünen), Lange Straße (Mitte), Moltkestraße (Mitte), Schulstraße (Nordlünen),

Stadttorstraße (Mitte), Steinstraße (Mitte/Nordlünen) und Viktoriastraße (Mitte).

Weitere Kontrollen sind jederzeit möglich, dann aber ohne Ankündigung.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt