Weißwurst und Durst

LÜNEN Der "Weißwurst-Äquator" rückte Freitag der Lippestadt ganz nah auf die Pelle.

von Von Volker Beuckelmann

, 26.08.2007, 12:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weißwurst und Durst

Im Regiehof der WBG-Verwaltung ging es zünftig bayerisch hoch her.

Er rutschte in den überdachten Hof der Wohnungsbaugenossenschaft Lünen eG (WBG). Hinter dem Verwaltungsgebäude an der Kurt-Schumacher-Straße feierten über 300 Gäste, darunter Mieter und Geschäftspartner einen zünftigen Bayerischen Abend mit Leberkäs, Weißwurst, Brezeln und original bayerischem Bier.

Geburtstagsfeier

 Anlass war die Geburtstagsfeier der WBG, die am 26. Mai 1937 gegründet wurde.

Bereits im September 2003 wurde das erste bajuwarisches Fest bei der WBG stimmungsvoll gefeiert. Weil die Veranstaltung bei den zahlreichen Gästen so gut ankam, war es nun schon der vierte "weiß-blaue Abend".

Volkstümliche Musik

Für die gute Unterhaltung sorgte die SUB-Band mit volkstümlicher Live-Musik. "Mal sehen, was es gibt. Aber schön ist es gemacht", sagte voller Vorfreude Petra Bauckmann. Sie kam mit ihrem Mann Heinz und der Nachbarin Rita Strömer-Kalz zum Bayerischen Abend.

Erlös für Unnaer Tafel

Die Einnahmen aus dem Verkauf der Verzehrmarken war für den Verein Unnaer Tafel bestimmt, der auch in Lünen eine Essens-Ausgabestelle für Bedürftige Menschen betreibt.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Gefährliche Raffinerie-Rückstände
Ex-Mitarbeiter der Steag: Petrolkoks war „nie ein großes Thema“ - keine Gefahr für Lünen?