Wem gehören diese gestohlenen Schmuckstücke?

Polizei sucht Besitzer

Mitte Januar hat die Polizei eine Lüner Einbrecherbande festgenommen und konnte dabei unter anderem zahlreiche Schmuckstücke von den Diebestouren sicherstellen. Jetzt suchen die Ermittler die rechtmäßigen Besitzer der Gegenstände. Wir zeigen das Diebesgut in einer Fotostrecke.

LÜNEN

, 19.02.2015, 10:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.

Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.

Die jetzt veröffentlichten Gegenstände konnten noch keinen Tatorten zugeordnet werden, so die Polizei in einer Pressmitteilung. Es sei allerdings davon auszugehen, dass es sich hierbei um Diebesgut aus jüngsten Wohnungseinbrüchen, wohl seit Oktober 2014, handelt. Mindestens 15 Einbrüche sollen auf das Konto der festgenommenen Bande gehen. Sechs Männer und eine Frau zwischen 18 und 25 Jahren waren am 15. Januar festgenommen worden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wem gehören diese gestohlenen Schmuckstücke?

Mitte Januar hat die Polizei eine Einbrecherbande in Lünen festgenommen und konnte dabei unter anderem zahlreiche gestohlene Schmuckstücke sicherstellen. Jetzt werden die rechtmäßigen Besitzer der Gegenstände gesucht.
19.02.2015
/
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.© Foto: Polizei Dortmund
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.© Foto: Polizei Dortmund
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.© Foto: Polizei Dortmund
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.© Foto: Polizei Dortmund
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.© Foto: Polizei Dortmund
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.© Foto: Polizei Dortmund
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.© Foto: Polizei Dortmund
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.© Foto: Polizei Dortmund
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.© Foto: Polizei Dortmund
Diese Gegenstände sind bei Einbrüchen gestohlen worden.© Foto: Polizei Dortmund
Schlagworte

Zeugen, Hinweisgeber und/oder Eigentümer sollen sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Telefon (0231) 1 32 74 41 melden.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt