"Westermann's" strahlt nach Blitzumbau

Restaurant in Lünen

Das Haus Westermann heißt jetzt "Westermann's": Das traditionsreiche Restaurant an der B 54 ist innerhalb von nur einem knappen Monat komplett modernisiert worden. Wie es jetzt in den Gasträumen aussieht, zeigen wir im Video.

LÜNEN

, 28.02.2015, 05:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gemeinsam haben sie den Umbau im Westermann`s vollbracht (v.l.): Restaurantleiter Manuel Kraas, Peter Gatzka (WZL), Architekt Hans Werner Herlich und Küchenchefin Anke Westermann. Foto Niehaus

Gemeinsam haben sie den Umbau im Westermann`s vollbracht (v.l.): Restaurantleiter Manuel Kraas, Peter Gatzka (WZL), Architekt Hans Werner Herlich und Küchenchefin Anke Westermann. Foto Niehaus

Ein Architektenbüro aus Dortmund hat, auch mit Hilfe der Wirtschaftsförderungszentrum Lünen GmbH (WZL), ein Mammutwerk vollbracht: Gasträume und Küche wurden komplett entkernt und sind neu gestaltet worden. Das besondere „Herzstück“,  ein illuminierter Thekenbereich, wird in den nächsten Tagen eingebaut. Am 15. März werden auch die letzten Arbeiten abgeschlossen sein.

„Ich bin zigmal an diesem Restaurant vorbeigefahren, ohne es richtig zu registrieren. Das ist ein Kleinod“, sagt Architekt Hans Werner Herlich. Restaurantleiter Manuel Kraas und Küchenchefin Anke Westermann sind begeistert. „Wir haben erst gedacht, wir müssten anbauen. Aber so ist der Platz optimiert worden“, sagt Kraas. Bis zu 110 Gäste können im „Westermann's“ gehobene deutsche Küche mit westfälischem Einfluss genießen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt