Neue Schilder weisen auf die Maskenpflicht in der Innenstadt hin. © Nora Varga
Maskenpflicht

Zählung: So viele Lüner tragen in der Innenstadt eine Maske

Die Maskenpflicht in der Lüner Innenstadt ist jetzt auch ausgeschildert. Wir haben nachgezählt: Wie viele Lünerinnen und Lüner tragen in der Fußgängerzone eine Mund-Nasen-Bedeckung?

Die Maskenpflicht in der Lüner Innenstadt gilt seit dem 20.10. auf verschiedenen Straßen. Wer seine Maske nicht trägt, der zahlt ein Bußgeld von 50 Euro – allerdings nicht sofort. Der Pressesprecher der Stadt, Benedikt Spangardt, erklärt: „Wir setzen auf Ansprache, die Leute müssen sich aktiv widersetzen, erst dann wird ein Bußgeld ausgesprochen.“ Inzwischen seien 100 wetterfeste Plakate aufgehängt worden, die auf die Maskenpflicht hinweisen, 100 weitere sollen folgen. Die Maßnahmen werden regelmäßig von der Stadt kontrolliert.

In einer nicht repräsentativen Zählung haben wir in der Lüner Fußgängerzone nachgeschaut, wie viele Leute Masken trugen. Von den 374 Personen, die unsere zwei Zählenden passierten, trugen 318 Personen eine Maske, das sind 85 Prozent. 28 Personen trugen ihre Maske gar nicht und 28 Personen trugen ihre Maske unzureichend, also nur über dem Mund und nicht über Mund und Nase.

Insgesamt ein deutliches Ergebnis, auch wenn der Eindruck von Nutzern in den sozialen Medien ein anderer ist. So schreibt ein Vater: „Heute 10 Minuten am Tobiaspark auf meine Tochter gewartet. Menschen mit Maske bildeten leider die Ausnahme.“ Während unserer halbstündigen Zählung wurde die Maskenpflicht zweimal von Mitarbeitern des Ordnungsamtes kontrolliert.

Über die Autorin
Volontärin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite
Nora Varga

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.