Zahl der Corona-Fälle in Lünen stagniert - mehr Gesundete

Coronavirus

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna hat die neuen Zahlen zur Entwicklung des Coronavirus veröffentlicht. Signifikanteste Änderung für Lünen am Montag ist die Zahl der Gesundeten.

Lünen

, 18.05.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahlen der Coronafälle in Lünen stagnieren am Montag.

Die Zahlen der Coronafälle in Lünen stagnieren am Montag. © dpa (A)

Die Zahlen der Infizierten am Coronavirus bleiben am Montag (18.5.) im Kreis Unna weitestgehend stabil. Kreisweit hat es einen neuen Fall gegeben. In Bergkamen. Die Zahl der insgesamt in Lünen infizierten liegt bei 147, wie schon am Sonntag. Im gesamten Kreis sind bislang 658 Menschen infiziert gewesen.

Aktuell sind in Lünen 29 Personen mit dem Coronavirus infiziert, im gesamten Kreis sind es 196 Personen.

114 Menschen haben sich in Lünen von der Infektion erholt. Das sind fünf mehr als am Freitag. Kreisweit liegt die Zahl der Gesundeten derzeit bei 428. Es handelt sich dabei um eine freiwillige Meldung der Patienten beim Gesundheitsamt.

Sieben Personen müssen derzeit im Krankenhaus wegen einer Coronainfektion behandelt werden. Genauso viele wie am Sonntag. Kreisweit starben bisher 34 Menschen am Coronavirus, in Lünen gibt es vier Tote.

Infizierte pro 100.000 Einwohner leicht gestiegen

Die Entwicklung der Infizierten innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner ist im Kreis Unna auf 2,28 leicht gestiegen. Die Zahl liegt damit weiterhin deutlich unter 50. Ab diesem Wert müsste der Kreis die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wieder verschärfen.

Das Land Nordrhein-Westfalen registrierte am Montag insgesamt 36.347 Infizierte bislang. 30.783 Menschen sind wieder genesen. 1.511 Menschen in NRW sind bisher am Coronavirus gestorben.

Lesen Sie jetzt