Im Gespräch mit der Redaktion: Der Bundestagsabgeordnete Brian Nickholz (SPD) hat sich im Bundestag viel vorgenommen. © Martina Möller
Klare Position zur Impfpflicht

Wofür sich Bundestagsneuling Brian Nickholz aus Marl einsetzen will

Im September wurde Brian Nickholz (SPD) für den Wahlkreis 122 (Marl, Herten, Datteln, Oer-Erkenschwick, Haltern) in den Bundestag gewählt. Uns verriet er, welche Themen er in Berlin anpackt.

Vor drei Monaten änderte sich das Leben für Brian Nickholz (32) von einem Tag auf den anderen. Am 26. September gewann der Marler bei der Bundestagswahl für die SPD den Wahlkreis 122 und wechselte von der Kommunal- in die Bundespolitik. Seitdem pendelt er zwischen Marl und Berlin, zwischen Bundestag und seinem Wahlkreis, zu dem die Städte Marl, Herten, Datteln, Oer-Erkenschwick und Haltern gehören.

„Bezahlbares Wohnen“ ist sein Thema

Im Finanzausschuss steht die Altschuldenregelung auf der Agenda

Bahnpendler zwischen Berlin und dem heimischen Wahlkreis

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Geboren und aufgewachsen in Haltern am See, nach der Schulzeit zunächst für einige Jahre an der Waterkant in Hamburg heimisch geworden. Nach der Rückkehr zunächst in Marl und dann wieder in Haltern zu Hause. Seit 2007 im Medienhaus Bauer verwurzelt, anfangs in der Regionalredaktion, seit 2014 in der Marler Redaktion, seit 2017 als Ressortleiterin. Mag die Menschen im Revier besonders wegen ihrer direkten Art, ihre Meinung kundzutun.Die Menschen in ihrem Alltag und den Wandel der Stadt zu begleiten, bietet uns jeden Tag aufs Neue eine Fülle von spannenden Themen und Geschichten, die unter die Haut gehen. Ist beruflich und privat kulturinteressiert, leidenschaftliche Museumsbesucherin, Konzert- und Theatergängerin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.