Polizeieinsatz

25-jähriger Bocholter randaliert in Supermarkt – schon wieder

Schon wieder hat es die Polizei am Montag mit einem 25-jährigen Bocholter zu tun bekommen. Der Mann hatte in einem Supermarkt randaliert – konnte daran aber nichts Falsches erkennen.
Schon wieder geriet ein 25-jähriger Bocholter mit der Polizei in Konflikt. © picture alliance / Patrick Seege

Schon wieder ist ein 25-jähriger Mann in Bocholt mit der Polizei in Konflikt geraten: Dem mutmaßlichen Randalierer drohen nun Konsequenzen.

Wie die Polizei berichtet, hatte sich das Geschehen in Bocholt am Montag in einem Verbrauchermarkt abgespielt: Ein Kunde war dort mit Mitarbeitern aneinander geraten.

Als die ihn wegen seiner erneut aggressiven und unfreundlichen Art aus dem Geschäft verwiesen, warf er mit ausliegender Ware. Zudem schubste und beleidigte er einen Mitarbeiter.

Polizeibeamte erkannten auf Videoaufnahmen einen 25-jährigen Bocholter als Täter wieder und trafen ihn auch in der Nähe des Marktes an. Sie leiteten ein Strafverfahren gegen den 25-Jährigen ein, gegen den zudem durch die Verantwortlichen des Verbrauchermarktes ein Hausverbot erging.

Der 25-Jährige, der erst vor wenigen Tagen als Fahrraddieb aufgefallen und Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet hatte, räumte seine aggressive und unfreundliche Kommunikation in dem Geschäft ein. Daran habe er allerdings nichts Falsches gefunden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.