Bürgermeister Thomas Kerkhoff will im Fall der Ewibo aufklären. Noch immer ist nicht klar, gegen wie viele Beschuldigte ermittelt wird.
Bürgermeister Thomas Kerkhoff will im Fall der Ewibo aufklären. Noch immer ist nicht klar, gegen wie viele Beschuldigte ermittelt wird. © Sven Betz
Ermittlungsarbeit

Der Fall Ewibo: Mysteriöse Anzeige gegen Bocholts Bürgermeister

Nach monatelangen Ermittlungen im Fall der Bocholter Ewibo nennt die Staatsanwaltschaft jetzt einen Zeitplan. Und klar ist auch: Nicht alle getätigten Aussagen des Bürgermeisters sind zutreffend.

Die Staatsanwaltschaft rechnet im Herbst mit ersten Ermittlungsergebnissen im Fall Ewibo (Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Stadt Bocholt). Das hat gestern Oberstaatsanwaltschaft Udo Vennewald von der zuständigen Schwerpunktstaatsanwaltschaft Bielefeld erklärt.

Aussage nicht zutreffend

Wird gegen weitere Mitarbeiter ermittelt?

Anzeige gegen Bocholt Bürgermeister

Staatsanwaltschaft seit Monaten im Einsatz

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.