Die Räume der Ewobi an der Bocholter Adenauerallee wurden im März von der Staatsanwaltschaft durchsucht. Seither ist eine hitzige Diskussion um die Zukunft der Ewibo entfacht. © Sven Betz
Bocholt

Ewibo-Geschäftsführer: Anwältin widerspricht Darstellung zur Abberufung

Gab es doch noch keine Abberufung? Eine Juristin kritisiert den Informationsfluss zum Beschluss der Gesellschafterversammlung. Bisher sei keine schriftliche Nachricht beantwortet worden.

Wer hat wen und wann über die Abberufung von Ewibo-Geschäftsführer Berthold Klein-Schmeink informiert? Diese Frage beschäftigt jetzt die Anwälte der beiden Konfliktparteien. Der städtische Anwalt Michael Hoppenberg betont, Dr. Barbara Bischoff, die Rechtsanwältin Klein-Schmeinks, bereits am 3. September vorab informiert zu haben.

Einverständliche Vertragsbeendigung im Gespräch gewesen

Ewibo-Chef nicht informiert?

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.