Verkehrsunfall

Grundschulkinder bei Busunfall in Borken-Hoxfeld verletzt

Ein Schulbus ist am Montagmorgen in Hoxfeld verunglückt. Ein Transporterfahrer war mit dem Bus zusammengestoßen und der Bus landete im Graben. Grundschulkinder und der Transporterfahrer sind verletzt.
In dem Schulbus saßen acht Grundschulkinder von denen vier leicht verletzt worden sind. © Markus Schönherr

In Borken Hoxfeld an der Vardingholter Straße hat sich am Montagmorgen gegen 7.20 Uhr ein Unfall ereignet, an dem ein Transporter und ein Schulbus beteiligt waren. Vier Kinder aus Borken im Alter von 8 und 9 Jahren wurden leicht verletzt. Der Fahrer des Transporters wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Fahrer des Schulbusses (28) und drei weitere Kinder, die im Bus saßen, blieben unverletzt. Alle Kinder wurden von ihren Eltern abgeholt.

Sonne soll geblendet haben

Der 23-jährige Fahrer des Transporters war auf der Vardingholter Straße in Richtung Borken unterwegs und wollte nach links in die Straße Mühlenbree abbiegen. Dabei hat er den Schulbus laut Polizei übersehen. Die Sonne stand noch so tief, dass sie ihn geblendet habe.

Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen und der Schulbus kam nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug landete zunächst im Graben und kam dann auf dem angrenzenden Radweg zum Stehen.

Durch umher fliegende Trümmerteile wurde der Pkw einer 56-jährigen Frau aus Rhede beschädigt, blieb aber fahrbereit. Der Bus und der Kleintransporter mussten aufgrund der Unfallschäden abgeschleppt werden. Die Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung gesperrt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.