Landwirtschaftsverband

Gut 300 Jahre Ehrenamt in der Landwirtschaft ausgezeichnet

Landwirtschaftliche Vertreter haben begehrte Plaketten für langjähriges Ehrenamt im Kreis Borken erhalten: Die Schorlemer- und Landwirtschaftskammer-Plaketten für bäuerliches Engagement wurden überreicht.
Silberne Schorlemer-Plakette: Ludger Schulze Beiering mit Ehefrau Inge, daneben (von links) Kammerpräsident Karl Werring, Kreislandwirt Heinrich Emming, WLV-Präsident Hubertus Beringmeier, Kreisgeschäftsführer Jörg Sümpelmann, stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender Heinz-Josef Elpers und Kammer-Kreisstellen-Geschäftsführer Ludger Rövekamp. © DagmarVestrick/LWKNRW

Ehre, wem Ehre gebührt: Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) und die Landwirtschaftskammer NRW (LWK) im Kreis Borken haben erstmals gemeinsam Ehrenamtliche für zum Teil jahrzehntelanges Engagement für ihre Organisationen in Rhede-Krommert ausgezeichnet.

Vom WLV erhielt der im Februar nach gut 20 Jahren als stellvertretender und erster Kreisverbandsvorsitzender ausgeschiedene Ludger Schulze Beiering (Borken-Weseke) die Schorlemer-Plakette in Silber. Auszeichnung dieser Art erfolgen seit 1967 in Gold, Silber oder Bronze an „Personen, die sich in besonderer Weise um den bäuerlichen Berufsstand verdient gemacht haben“, berichtet der Verband.

Seitens der LWK wurde der 25 Jahre lang als Arbeitnehmer-Vertreter in der Kreisstelle engagierte Franz Mensing (Stadtlohn) mit der silbernen Kammerplakette geehrt. Die Präsidenten des WLV, Hubertus Beringmeier, und der LWK, Karl Werring, nahmen die Auszeichnungen vor 150 Gästen vor.

In ihrer Begrüßung hoben Kreislandwirt Heinrich Emming (Südlohn-Oeding) für die LWK und in Vertretung des WLV-Kreisverbandsvorsitzenden Markus Weiß Stellvertreter Heinz-Josef Elpers (Ahaus-Wessum) die Bedeutung des Ehrenamtes in der berufsständischen Vertretung hervor: Mit den neun Geehrten „stehen hier zusammen mehr als 300 Jahre Ehrenamt auf der Bühne. Dieses große und häufig sehr beständige Engagement für ihre Belange hat die Landwirtschaft immer stark gemacht – gerade auch bei uns in der Region“, unterstrich Elpers.

„Gute Streiter für Ihre Interessen“

Das betonte auch Dr. Elisabeth Schwenzow als Vorstandsmitglied des Kreises Borken. Sie lobte den beständig geführten, kritisch-konstruktiven Dialog des landwirtschaftlichen Haupt- und Ehrenamtes mit dem Kreis Borken: „Ich kann Ihnen – auch im Vergleich mit anderen berufsständischen Vertretungen – sagen, dass Sie als Landwirte gute Streiter für Ihre Interessen hatten und haben.“

Weitere Auszeichnungen, Kammerplakette, jeweils in Bronze: Hubert Ebbing (Velen-Ramsdorf), Maria Schlamann (Vreden-Crosewick), Esther Walfort (Vreden); für langjährige Ortslandwirte: Josef Berghaus (Schöppingen), Josef Buddendick-Vissing (Ahaus-Wessum), Wilhelm Garbert (Rhede-Vardingholt), Franz Göring (Vreden-Wennewick), Josef Grewing (Raesfeld-Erle), Bernhard Klein-Schmeink (Bocholt-Mussum), Alfons Robert (Vreden-Kleinemast), Josef Schiermann (Legden-Asbeck), Johannes Sonsmann (Isselburg-Vehlingen), Hermann Tenberge (Ahaus-Graes), Ferdinand Tübing (Ahaus-Ottenstein).

Bronzenen-Schorlemer-Plakettenträger: Das Präsidium des WLV hat Ludger Pass aus Raesfeld (3.v.l.), Heinz Brügger aus Legden (4.v.l.), Alois Voß aus Ahaus (5.v.l.) sowie Josef Tekotte aus Rhede (6.v.l.) für ihre Verdienste um den landwirtschaftlichen Berufsstand mit der Schorlemer-Plakette in Bronze ausgezeichnet. Sie wurde beim Festakt in Rhede von WLV-Präsident Hubertus Beringmeier (2.v.l.) überreicht. Zu den Gratulanten zählten WLV-Kreisgeschäftsführer Jörg Sümpelmann (l.) und der stellvertretende WLV-Kreisverbandsvorsitzende, Heinz-Josef Elpers © Dagmar Vestrick

Schorlemer-Plakette in Bronze für vier langjährige Ortsverbandsvorsitzende: Heinz Brügger (Asbeck), Ludger Pass (Erle), Josef Tekotte (Vardingholt), Alois Voß (Ottenstein). Als Ortsverbandsvorsitzende waren sie Mitglieder im Vorstand des WLV-Kreisverbandes.Weitere Verdiente wurden in Rhede ehrend erwähnt.

Zum Thema: Schorlemer- und Kammerplakette

Seit 1967 verleiht der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV)die Schorlemer-Plakette. Die Auszeichnung erfolgt in Gold, Silber oder Bronze an Personen, die sich in besonderer Weise um den bäuerlichen Berufsstand verdient gemacht haben. Burghard Freiherr Schorlemer-Alst war 1871 Gründungspräsident des Westfälischen Bauernvereins, der Vorgängerorganisation des 1947

neugegründeten WLV.

In vergleichbarer Weise ehrt die Landwirtschaftskammer NRW ihre ausgeschiedenen Ehrenamtlichen mit Kammerplaketten in Bronze, Silber oder Gold.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.