Kriminalität

Haaksbergen: Tote auf Fahrbahn unter einer Brücke über die N18 gefunden

Der Fund einer Frauenleiche bei Haaksbergen gibt der Polizei Rätsel auf. Denn auch eine verletzte Frau wurde ganz in der Nähe gefunden. Die Polizei geht von einer Straftat aus.
Die Polizei im Achterhoek ermittelt wegen eines explosiven weißen Pulvers, das im Außenbereich von Halle gefunden wurde (Symbolbild). © Martin Borck

Unter einer Brücke über die Straße N18 bei Haaksbergen ist in der Nacht zu Montag die Leiche einer Frau gefunden worden. Ein Stück von dem Fundort entfernt wurde eine verletzte Frau angetroffen. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus, berichtete sie am Montagvormittag.

Was genau passiert ist, ist derzeit noch nicht klar. Die Verletzte könnte mit dem Tod der anderen Frau zu tun haben. Die Polizei, die die ganze Nacht und den Vormittag über Spuren am Fundort sicherte, sucht Zeugen, die gegen 0.30 Uhr in der Umgebung des Geukerdijk in Haaksbergen etwas Verdächtiges bemerkt haben.

Möglicherweise hatte es eine Auseinandersetzung gegeben, bei der die Frau über das Brückengeländer auf die darunter liegende Fahrbahn stürzte. Die Polizei schließt nach Informationen der Tageszeitung Tubantia nicht aus, dass die Verletzte auch als Verdächtige gelten kann.

Die Polizei stellte zwei Fahrräder sicher, die zu den beiden Frauen gehören können, so die Polizei. Der Bereich rund um den Fundort auf der N18 wurde gesperrt. Die Spurensicherung hat ein Zelt aufgebaut.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.