Weiterhin regelmäßiges Lüften statt Luftreiniger in den Schulen des Kreises: Das empfiehlt mehrheitlich der Schulausschuss.
Weiterhin regelmäßiges Lüften statt Luftreiniger in den Schulen des Kreises: Das empfiehlt mehrheitlich der Schulausschuss. © dpa
Coronavirus

Keine Lüfter in Schulen des Kreises: Ausschuss lehnt SPD-Antrag mit 13:5 Stimmen ab

Luftreinigungsgeräte in den Schulen, für die der Kreis Borken Verantwortung trägt, soll es nicht geben. Dies empfahl der Schulausschuss bei einer Abstimmung mit 13:5 Stimmen. Der Kreistag wird darüber entscheiden. Die SPD hatte einen diesbezüglichen Antrag gestellt – wie im Vorjahr. Andere Einrichtungen im Kreis Borken haben dagegen seit Langem Lüfter im Einsatz. Die Verwaltung betonte, dass regelmäßiges Lüften wichtiger sei.

In den Schulen des Kreises Borken wird es auf absehbare Zeit keine Lüfter geben. Einen neuerlichen Antrag der SPD-Fraktion lehnte der Ausschuss für Bildung und Schule am Dienstagabend mehrheitlich mit 13:5 Stimmen ab. Nur drei SPD- und zwei UWG-Vertreter stimmten dafür.

„Eine Quarantäne ist unabhängig von Luftreinigern“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.