Das „Impfzentrum Kreis Borken“ in Velen nimmt am 1. Februar seine Tätigkeit auf. © Josef Barnekamp
Coronavirus

Kreis Borken bekommt zunächst 804 Impfdosen für 402 Menschen

Der Impfstoff gegen das Coronavirus soll am 27. Dezember zur Verfügung stehen. Die Impfdosen, die der Kreis Borken im ersten Aufschlag bekommt, reichen vermutlich für fünf Alten- und Pflegeheime.

Der Kreis Borken bekommt im ersten Aufschlag 804 Impfdosen gegen das Coronavirus, ausreichend für 402 Personen. Diese Dosen sollen ab dem 27. Dezember zur Verfügung stehen.

Zuerst werden Personen in Alten- und Pflegeheimen geimpft. Die Menge wird vermutlich für fünf Einrichtungen in der Region reichen. Zur Einordnung: Im Kreisgebiet gibt es 47 Alten- und Pflegeheime.

„Es wird jeder geimpft, der geimpft werden will – aber eben nicht sofort“, sagt Dr. Volker Schrage (Legden), der im Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) mitarbeitet. Die KVWL ist für das medizinische Personal und die Software in den Impfzentren zuständig, die Kreise und kreisfreien Städte für Organisation und Logistik.

Bürger können sich Impfzentrum noch nicht anmelden

Zudem unterstützen die Hilfsorganisationen den Ablauf das Impfprozedere, für das die Bürger etwa eine Stunde einplanen werden müssen. In dieser Zeit werden sie nicht nur geimpft, sondern auch über die Impfung aufgeklärt und werden – wie beim Blutspenden – noch eine Weile nach dem Impfen beobachtet, ob körperliche Reaktionen wie etwa Schwindel auftauchen. Zwei solcher Termine sind mit den derzeit zur Verfügung stehenden Impfstoffen notwendig. Eine Woche nach der zweiten Impfung soll die Immunität dann einsetzen.

Weil die ersten zugesagten Impfdosen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer zunächst zu den Alten- und Pflegeheimen ausrückenden mobilen Impfteams reserviert sind, sei eine Anmeldung im Impfzentrum für den Normalbürger derzeit „weder möglich noch nötig“, unterstrich Zwicker.

Ebenso könne man derzeit nicht sagen, wann wer an der Reihe sei, weil derzeit unklar ist, wann welcher Impfstoff in welchem Umfang zur Verfügung stehen wird. Im Übrigen sei die Reihenfolge des Impfens in der Coronavirus-Impfverordnung festgelegt.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt