Sina Wübbeling und Christian Sahlmann nennen ihren Unverpackt-Laden „Landei“. © Sven Kauffelt
Leerstände beseitigt

„Landei“ bietet regionale Produkte in Borken im Unverpackt-Laden an

In der Johann-Walling-Straße in Borken eröffnet nach den Sommerferien ein Lebensmittelgeschäft mit regionalen und unverpackten Waren. „Landei“ heißt das Geschäft der beiden Rekener Sina Wübbeling und Christian Sahlmann.

„Wir wollen hier möglichst viele regionale Produkte von Hofläden aus der Umgebung anbieten“, erklärt Christian Sahlmann das Konzept des neuen Umverpackt-Ladens in der Borkener Innenstadt. Auch eine Kaffee-Ecke mit der Rösterei Küper sei im Laden geplant. Einige Lieferanten habe man bereits an Bord, Gespräche mit weiteren würden laufen.

Sechster Leerstand beseitigt

Das Ladenlokal gegenüber der Sparkasse ist der sechste Leerstand, den die städtischen Wirtschaftsförderinnen Julia Ohters und Lisa Stegger in den vergangenen Wochen beseitigen konnten.

Möglich macht das ein Förderprogramm des Landes, über das ein Großteil der Ladenmiete in den ersten zwei Jahren subventioniert wird. „Gerade jetzt in der Unsicherheit durch Corona hat uns das Programm bei der Entscheidung sehr geholfen“, erklärt Sahlmann.

„Förderprogramm ist ein Segen“

Für die Wirtschaftsförderung ist das Programm „ein Segen“, sagt Julia Ohters. „Es eröffnet uns tolle Möglichkeiten.“ Am Donnerstag erhielten sie die Nachricht, dass das Land das Budget für die Vermittlung nochmal um 200.000 Euro aufstockt. „Weil das Programm so gut angenommen wurde, haben wir einfach mal noch einen Antrag gestellt“, erzählt Lisa Stegger – mit Erfolg. „Großartig“, jubiliert sie, „denn so haben wir nochmal zusätzlichen Spielraum.“ Anfragen von Interessenten gebe es reichlich, sagt Julia Ohters.

Die Vermieter zu überzeugen sei hingegen manchmal schwierig, sagen die beiden Frauen. Denn für die Unterstützung durch das Programm ist es nötig, dass der Vermieter die letzte Miete vor dem Leerstand auf 70 Prozent reduziert. Und das für zwei Jahre. In mittlerweile sechs Fällen hat das die Vermieter allerdings nicht abgeschreckt. Und weitere sollen folgen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt