Die Messung von Regenmengen in Schächten ist ein Einsatzgebiet für LoRaWAN-Netzwerke
Die Messung von Regenmengen in Schächten ist ein Einsatzgebiet für LoRaWAN-Netzwerke. © Archiv
Digitalisierung

LoRaWAN: Der Kreis Borken soll ein eigenes Funknetz bekommen

LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) bietet eine Möglichkeit, mit wenig Geld und vergleichsweise wenig Aufwand ein kreisweites Datenübertragungsnetz mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten aufzubauen

Diese Konzept hat jetzt Karl-Heinz Siekhaus, Geschäftsführer der Stadtwerke Ahaus, im Ausschuss für Wirtschaft, Kreisentwicklung und Digitalisierung vorgestellt. LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) heißt das System.

Günstig und mit großer Reichweite

Kosten sind mit 350.000 Euro überschaubar

Auch Unternehmen können profitieren

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.