Dunkle Wolken ziehen über einen Kirchturm (Symbolbild). © Martin Gerten/dpa
Polizeiermittlungen

Missbrauchsvorwurf gegen Priester aus dem Kreis Borken

Vor rund vier Jahrzehnten soll sich ein Priester einem minderjährigen Jungen unsittlich genähert haben. Jetzt erstattete das mutmaßliche Opfer, das seinerzeit in Gronau lebte, Anzeige.

Die Polizei ermittelt gegen einen Priester aus dem Bistum Münster wegen des Verdachts eines versuchten schweren sexuellen Missbrauchs. Das hat die bischöfliche Pressestelle am Mittwoch bekanntgegeben. Das Bistum untersagte dem Priester, der bis zuletzt seelsorgerisch im Münsterland tätig war, unmittelbar die weitere Ausübung aller priesterlichen Dienste.

Verjährung wird geprüft

Scharfe Kritik an Kirchengemeinde

Bischof will mit Betroffenen ins Gespräch kommen

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.