Der T-Rex auf dem Neutorplatz ist eine der Hauptattraktionen der „Dino City“ – das finden auch Liam (4) und Mama Lisa Tenbrink. © Sven Betz
Ausstellung

Mit T-Rex und Co.: Bocholter Innenstadt wird zur „Dino City“

Insgesamt 23 Dinosaurier-Modelle werden in diesen Tagen in der Bocholter Innenstadt ausgestellt. Die letzten zwei Exemplare schweben am Samstag passend zudem Bokeltsen-Treff ein.

Sie heißen Euoplocephalus, Styracosaurus oder Coelophysis – die Dinosaurier, die derzeit die Bocholter Innenstadt unsicher machen. 23 verschiedene Modelle von bekannten wie unbekannteren Urzeitechsen werden aktuell in der Stadt aufgestellt und verwandeln Bocholt dabei in die „Dino-City“. Sie stammen aus dem Dinopark Münchehagen.

Für Bocholt ist der Besuch der Schuppentiere nicht neu. Schon 2001 hatte die Stadt prähistorischen Besuch aus Niedersachsen bekommen. Damals wurde die Ausstellung noch feierlich mit einem Hubschrauberflug eröffnet, bei dem der letzte Dino vor den Augen der Besucher an seinen Platz verfrachtet wurde. „Das ist in diesem Jahr nicht möglich“, sagt Ludger Dieckhues, Chef des Stadtmarketings. Vor 20 Jahren wurde die Aktion mit Landesmitteln gefördert – die fehlen jetzt.

„Doch auch dieses Mal werden die letzten beiden Dinos an ihren Platz vor dem Historischen Rathaus schweben“, verspricht Dieckhues. Dann aber an einem Kran. Das soll zeitgleich zum Bokeltsen-Treff am Samstag, 25. September, gegen 15.30 Uhr passieren. Übrigens handelt es sich um den gleichen Dino, der schon 2001 am Hubschrauber hing: einen Triceratops. „Es ist aber nicht derselbe“, betont Dieckhues. Die Modelle wurden seitdem überarbeitet und an den aktuellen Stand der Wissenschaft angepasst.

Ausstellung ist mit Gewinnspiel verbunden

Neben Publikumslieblingen wie mehreren Velociraptoren sind auch wieder zwei besonders große Modelle aufgestellt: Am Neutorplatz dominiert ein riesiger Tyrannosaurus Rex das Stadtbild. Außerdem sind zwei T-Rex-Köpfe als Selfie-Motiv in der Innenstadt aufgestellt. Der mehr als Stadtbus-lange Diplodocus, der aus vier Teilen besteht, überragt die Bocholter am St.-Georg-Platz. Und Flugsaurier schweben unter anderem vor dem Historischen Rathaus über den Köpfen der Marktbesucher.

Zu Füßen der Saurier werden außerdem noch Steintafeln ausgelegt, die Informationen über die Urzeitechsen verraten, sagt Dieckhues. Die sind aber nicht nur informativ, sondern bieten auch die Chance auf einen von zwölf Gewinnen. So können die ersten drei Plätze einen Familien-Ausflug in den Dino-Park Münchehagen inklusive Taschengelds gewinnen.

Die Viert- bis Zwölfplatzierten bekommen Einkaufsgutscheine für die Bocholter Innenstadt. Die Flyer mit den Fragen zum Gewinnspiel sowie einem Plan über die aufgestellten Dinosaurier liegen ab Samstag, 25. September, in den Geschäften aus.

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.