Der tödliche Unfall war am Mittwochmittag unmittelbar vor der Ausfahrt Gescher/Coesfeld auf der A31 in Richtung Oberhausen passiert. Über Stunden blieb die Fahrbahn gesperrt. © Stephan Rape
Ermittlungen laufen

Polizei sucht Ursache nach tödlichem Unfall auf der A31

Ein 32-jähriger Gronauer ist am Mittwoch bei einem Unfall auf der A31 gestorben. Mit hoher Geschwindigkeit prallte er auf einen stehenden Lkw. Die Unfallursache indes ist noch unklar.

Nach dem tödlichen Unfall auf der A31 von Mittwochmittag laufen die Ermittlungen noch auf Hochtouren. Den Grund oder auch nur nähere Umstände des Unfalls nennt die zuständige Pressestelle der Autobahnpolizei in Münster auch am Tag auf Nachfrage noch nicht. Die Ermittlungen dazu würden noch laufen.

Klar sei, dass es auf Autobahnen gerade auf den Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen häufiger zu Unfällen komme. An dieser Anschlussstelle gebe es allerdings bisher keinen besonderen Unfallschwerpunkt.

32-jähriger Pkw-Fahrer stirbt nach Aufprall auf Lkw-Heck

Der 32-jährige Pkw-Fahrer aus Gronau war am Mittwochmittag auf der A31 tödlich verunglückt. Er war mit hoher Geschwindigkeit auf den Lastzug eines 67-jährigen Mannes geprallt, der kurz vor der Ausfahrt auf dem Standstreifen stand.

Durch den Aufprall hatte sich das Auto mit der vorderen Hälfte unter das Heck des Lastwagens gebohrt. Obwohl Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr noch vor Ort sofort mit der Reanimation des Mannes begannen, überlebte er den Unfall nicht.

Die Autobahn in Richtung Oberhausen war bis in den Nachmittag komplett gesperrt. Auch in Richtung Emden musste die Fahrbahn zwischendurch gesperrt werden, weil ein Rettungshubschrauber landete.

Über den Autor
Redaktion Ahaus
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite
Stephan Rape

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.