Bei einem Wohnhausbrand in Bocholt-Barlo gab es eine starke Rauchentwicklung. Bewohner wurden über die Nina-Warn-App darauf hingewiesen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. © Sven Betz
Großer Feuerwehreinsatz

Rauchwolke über Bocholt-Barlo nach Wohnhausbrand – Feuerwehr rettet Lagerhalle

Im Bocholter Stadtteil Barlo hat am Dienstagmittag ein Wohnhaus in der Helenastraße gebrannt. Über die Nina-Warn-App hat die Feuerwehr darauf hingewiesen, dass Fenster und Türen geschlossen werden sollten.

Im Bocholter Stadtteil Barlo hat am Dienstagmittag ein Wohnhaus in der Helenastraße gebrannt. Im gesamten Ort war Brandgeruch zu vernehmen. Ein Passant bemerkte Rauch über dem Haus und alarmierte die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte wenige Minuten später eintrafen, stand das Wohnhaus bereits in Flammen. „Zur Brandursache können wir noch nichts sagen“, erklärte Einsatzleiter Thomas Deckers vor Ort im Gespräch mit dem Bocholt Borkener Volksblatt. Ein Teil des Wohnhauses stürzte ein.

Wegen der Geruchsbelästigung und des Rauchniederschlages wurde eine Warnung an die Bevölkerung in Barlo herausgegeben. Vorsorglich sollten Türen und Fenster geschlossen bleiben sowie Klima- und Lüftungsanlagen abgeschaltet werden. Gegen 18 Uhr teilten die Verantwortlichen mit, dass für die Bevölkerung im Ortsteil Barlo keine Gefahr mehr durch Rußniederschlag oder giftigen Rauch bestehe. Die Feuerwehr gab Entwarnung.

Angrenzende Lagerhalle mit Farben und Lacken geschützt

Die Feuerwehrleute hatten erfolgreich eine angrenzende Lagerhalle mit Farben und Lacken vor den Flammen geschützt. „Wir haben dazu zwei Brandabschnitte gebildet“, erklärte Deckers. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Denn die Bewohner des Hauses befinden sich derzeit im Urlaub im Ausland. Nachbarn hatten der Feuerwehr den Hausschlüssel übergeben, sodass sich diese unmittelbar Zugang zu dem Gebäude verschaffen konnten.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere hundertausend Euro. Bei dem Einsatz waren insgesamt 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bocholt und Rhede vor Ort.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.