Kein Blick auf die Stars: Die Sichtschutz-Zäune in Barlo sind in diesem Jahr noch aufwendiger als im vergangenen Sommer. © Sven Betz
„Sommerhaus der Stars“

„Sommerhaus der Stars“: RTL startet im Juni mit Dreharbeiten in Barlo

Am 8. Juni sollen die Promis im „Sommerhaus der Stars“ in Barlo eintreffen. Rund um das Gelände werden zurzeit Sichtblenden montiert. Diese sollen die Bewohner vor neugierigen Blicken schützen.

In ein paar Tagen ist Bocholt wieder bundesweit Mittelpunkt der Trash-TV-Welt: Dann beginnen die Dreharbeiten für das „Sommerhaus der Stars“ auf einem Bauernhof in Barlo. Rund um das Gelände werden derzeit Sichtblenden montiert. Diese sollen die Sommerhaus-Bewohner vor neugierigen Blicken schützen.

Die Absperrungen sind in diesem Jahr sogar noch aufwendiger als beim Dreh im vergangenen Jahr. Bleibt die Frage: Wann kommen denn die vermeintlichen Berühmtheiten? Der Sender RTL macht daraus noch immer ein großes Geheimnis: „Wir freuen uns auf das Sommerhaus. Mehr gibt es aktuell dazu nicht zu sagen“, teilt ein Sprecher kurz und knapp auf Anfrage mit.

Die Straßen sind vom 8. Juni bis 1. Juli gesperrt

Nach Informationen des Bocholt-Borkener Volksblatts (BBV) werden die Sommerhaus-Stars am 8. Juni in Barlo eintreffen. Darauf deuten auch die Planungen des städtischen Ordnungsamtes hin. Das teilt auf Nachfrage die Planungen für Straßensperrungen mit: „Im Stadtteil Barlo werden die Straßenabschnitte Ecke Barloer Ringstraße/Einmündung Kotts Stegge sowie der Teilabschnitt zwischen Binnenheide/Kotts Stegge vom 8. Juni bis zum 1. Juli für den Durchgangsverkehr gesperrt“, erklärt Stadtsprecher Karsten Tersteegen.

Anlieger können dennoch passieren und ihre Grundstücke erreichen. „Im genannten Zeitraum kommt es zudem in den genannten Abschnitten zwischenzeitlich auch zu kurzzeitigen Komplettsperrungen. Eine Umleitung für andere Verkehrsteilnehmer wird über die Route Barloer Ringstraße – Binnenheide – Einmündung Kotts Stegge eingerichtet“, heißt es aus dem Rathaus.

Ausstrahlung wohl erst im September

RTL will das Eintreffen der Stars möglichst im Verborgenen halten. Nach Informationen unserer Zeitung sorgt sich der Sender darum, dass die Promis auf der Anfahrt zum Haus fotografiert werden – und damit zu viele Details bekannt werden. Zumal die Sendung voraussichtlich erst im September ausgestrahlt werden soll.

Völlig unklar ist bisher, welche Stars ins Sommerhaus nach Barlo kommen: Auch dazu will sich der Sender nicht äußern. In der Fan-Gemeinde wird schon seit Monaten darüber spekuliert, welche Promis in diesem Jahr ins Sommerhaus einziehen.

Fan-Gemeinde spekuliert darüber, wer einzieht

Über diese mehr oder minder bekannten Teilnehmer wird derzeit spekuliert: Henrik Stoltenberg und Paulina Ljubas; Calvin Kleinen und Roxy; Christina Luft und Luca Hänni; Marcellino Kremers und Dijana Cvijetic; Rafi Raschek und Sam Dylan. Echte Berühmtheiten sind nicht darunter – aber das war schon im vergangenen Jahr ganz ähnlich.

Verschiedene Aufgaben bewältigen

Während der Sendung müssen prominente Paare auf engem Raum zusammenleben und werden dabei gefilmt. Im Alltag müssen sie verschiedene Aufgaben bewältigen. Dem zuletzt verbliebenen Promipaar winkt eine Siegprämie von 50.000 Euro. Zusätzlich erhalten die Paare Antrittsgagen, die bis zu 100.000 Euro betragen können.

Die Auswahl fiel schon 2020 auf Barlo, weil der Ort landschaftlich gute Voraussetzungen biete, „die örtliche Infrastruktur ist sehr gut und sorgt für ein perfektes Urlaubsgefühl daheim“, erklärte der Sender. Neben den Sommerhaus-Stars haben 120 Mitarbeiter an der Produktion vor Ort mitgewirkt.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.