Bocholt

Unfall auf B473: Vieh-Anhänger mit 80 Schweinen umgekippt

Ein Viehanhänger ist am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 473 umgekippt. Im Anhänger befinden sich 80 Schweine. Die Straße ist derzeit in Richtung Wesel gesperrt. Die Polizei ist vor Ort.
Die Feuerwehr ist derzeit damit beschäftigt, einen Teil der Straße mit mobilen Zäunen einzufrieden. © Sven Betz

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 473 ist heute Vormittag ein Vieh-Anhänger mit 80 Schweinen umgekippt. Die Feuerwehr derzeit damit beschäftigt, einen Teil der Straße für die Bergung der Tiere einzufrieden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit noch unklar.

Nach ersten Angaben der Polizei vor Ort hatte der 28-jährige Fahrer aus Brüggen (Kreis Viersen) aus Richtung Borken von der B67 kommend nach Wesel abbiegen wollen, als der hintere Viehanhänger umstürzte.

Ein Teil des Daches des Viehanhängers wurde durch die Feuerwehr aufgeschnitten, um die Tiere zu befreien. Polizei und Feuerwehr sperrten die Unfallstelle ab und kümmerten sich darum, die Tiere aus dem umgestürzten Anhänger in einen bereitgestellten anderen Viehtransporter umzuladen. Mit einem angeforderten Kran ließ sich das Unfallfahrzeug wieder aufrichten. Die Unfallaufnahme und die Bergung nahmen mehrere Stunden in Anspruch, ehe der Verkehr in dem betroffenen Bereich wieder vollständig freigegeben werden konnte.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.