Polizei

Zwei sexuelle Übergriffe in Bocholt – Polizei sucht nach Zeugen

Zwei Frauen wurden diese Woche Opfer von sexuellen Übergriffen in Bocholt. Der Ort war jeweils der selbe, eine öffentliche Grünfläche am Sportzentrum Südwest. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise zu den beiden sexuellen Übergriffen (Symbolbild).
Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise zu den beiden sexuellen Übergriffen (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Ein Unbekannter hat am Dienstag eine 21-jährige Bocholterin an einer Grünfläche angegriffen und sexuell belästigt. Am Donnerstag um 12.50 Uhr wurde dort zudem eine 45-jährige Bocholterin von einem Exhibitionisten belästigt.

Beide Fälle am selben Ort

Die Polizei hält es für möglich, dass es sich in beiden Fällen um denselben Täter handeln könnte. Beide Fälle ereigneten sich an der öffentlichen Grünfläche, die von der Weidenstraße am Sportzentrum Südwest (TuB Mussum) vorbeiführt.

Im ersten Fall näherte sich der Mann der 21-Jährigen von hinten. Er zog ihr plötzlich die Hose herunter und versetzte ihr einen frontalen Hüftstoß, berichtet die Polizei. Die Bocholterin schrie und schlug um sich – der Täter flüchtete.

Die Bocholterin beschreibt den Angreifer als Jugendlichen mit einem sehr dunklen Hautton. Er trug ein grünes Trikot mit weißer Aufschrift und eine farblich passende Sporthose.

Die 45-jährige Bocholterin beschreibt den Exhibitionisten, als etwa 20 Jahre alt, mit sehr dunkler Haut und kurzen, schwarzen Haaren. Er trug ein schwarzes Shirt und eine schwarze Sporthose. Der Täter flüchtete auf einem Fahrrad in Richtung Isselburger Straße.

Hinweise von Zeugen nimmt die Kripo entgegen unter Telefon 02871/2990.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.