18-Jährige randaliert als Einhorn - Polizei holt splitternackte Frau aus dem Bus

Kuriose Festnahme

Eine 18-Jährige hat in Mönchengladbach für Aufsehen gesorgt. Die Frau mit lila Haaren trug zunächst ein Einhornkostüm und bewarf Autos mit leeren Flaschen. Auch sonst benahm sie sich seltsam.

Mönchengladbach

01.12.2019, 12:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
18-Jährige randaliert als Einhorn - Polizei holt splitternackte Frau aus dem Bus

Als Einhorn verkleidet, sorgte die 18-Jährige schon für Aufsehen. Dann zog sie sich im Linienbus noch ganz aus. © dpa

Erst Einhorn- dann Eva-Kostüm: Die Polizei hat am Samstagmittag (30.11.) in Mönchengladbach eine splitternackte 18-Jährige aus einem Linienbus geholt. Die junge Frau mit lila Haaren hatte Zeugen zufolge zunächst als Einhorn verkleidet vorbeifahrende Autos mit leeren Flaschen beworfen, berichtete die Polizei in Mönchengladbach.

Auf allen Vieren gekrochen

Dann sei sie auf allen Vieren über die Straße gekrochen und habe einen Kanaldeckel ausgehoben. Schließlich bestieg sie einen Linienbus und entledigte sich dort ihres Kostüms und aller weiteren Kleidungsstücke.

Die durch mehrere Notrufe alarmierte Polizei stellte fest: Das „Einhorn“ hatte offenbar starke Drogen konsumiert. Zum Abklingen des Rauschs wurde die junge Frau in einer Psychiatrie untergebracht.

dpa

Lesen Sie jetzt